Rubrik auswählen
 Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.09.2021 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) -

Großrinderfeld: Enorme Geschwindigkeitsüberschreitung

Die Geschwindigkeit eines 45-jährigen Mercedes-Fahrers wurde am Dienstagabend bei Großrinderfeld gemessen. Der Mann fuhr auf der Kreisstraße gegen 17.30 Uhr in Richtung Tauberbischofsheim, wo auf Höhe der Bushaltestelle an der Abzweigung Richtung Pirmar eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt wurde. Die Kollegen der Verkehrspolizei staunten, als der Mercedes vorbeifuhr und das Messgerät eine Überschreitung von 78 km/h der dort erlaubten 100 km/h anzeigte. Der Raser muss nun mit einer Anzeige und Konsequenzen für seinen Führerschein rechnen.

A 81 / Tauberbischofsheim: Kabotageverstoß

Ein slowakischer Kleintransporter wurde am Dienstagnachmittag auf der Bundesautobahn 81 bei Tauberbischofsheim kontrolliert. Der 41-jährige Fahrer des Renault Master befuhr die Autobahn gegen 14.45 Uhr und wurde an der Anschlussstelle Tauberbischofsheim angehalten und überprüft. Es stellte sich heraus, dass er seit seiner Einreise nach Deutschland, Ende August, insgesamt 31 innerdeutsche Gütertransporte, anstatt der erlaubten drei Transporte, durchgeführt hatte. Der Fahrer und die Spedition müssen aufgrund des sogenannten Kabotage-Verstoßes eine vorläufige Strafe in Höhe von 10.000 Euro bezahlen, bevor die Fahrt fortgesetzt werden darf.

Grünsfeld: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Montagvormittag wurde ein geparkter Pkw in Grünsfeld durch ein anderes unbekanntes Fahrzeug beschädigt und der Verursacher flüchtete. Eine VW-Fahrerin parkte am Montagmorgen gegen 7 Uhr in der Hauptstraße auf dem Lehrerparkplatz der Grundschule. Als sie nach Feierabend zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte sie einen Lackschaden im Bereich des hinteren linken Radkastens. Um den entstandenen Schaden von 3.000 Euro kümmerte sich der Verursacher nicht und fuhr weg. Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder dem Unbekannten geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Wertheim: Schwerverletzt nach Vorfahrtsverstoß

Die Vorfahrt eines von rechts kommenden KIA missachtete eine 29-jährige Ford-Fahrerin am Dienstagnachmittag in Wertheim. Sie befuhr gegen 14.45 Uhr den Klosterweg bergaufwärts in Fahrtrichtung Wassersteinchen. An der Kreuzung mit dem Urpharer Weg übersah sie vermutlich den von rechts kommenden 50-jährigen KIA-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der 50-Jährige schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die drei Kinder, die sich im Ford der 29-Jährigen befanden und die Mutter selbst wurden glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 / 104 - 1018 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Weitere beliebte Themen in Heilbronn