Rubrik auswählen
 Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.05.2021

20210429-feiglundbecker4.JPG

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Polizeivizepräsident Martin Feigl beim Polizeipräsidium Heilbronn verabschiedet

Vom Polizeipräsidium Heilbronn in das Landespolizeipräsidium des Innenministeriums Baden-Württemberg: Polizeipräsident Hans Becker hat seinen bisherigen Stellvertreter, Polizeivizepräsident Martin Feigl, am 30. April 2021 verabschiedet. Der 57-Jährige hat das Heilbronner Polizeipräsidium für einen Karrieresprung verlassen. Zum 1. Mai 2021 wurde Martin Feigl zum Landespolizeidirektor im Landespolizeipräsidium ernannt und hat die Leitung des Referats 31 für die Koordination landesweiter Einsatzlagen sowie das landesweite Einsatzmanagement, die Bewertung von polizeitaktischen Angelegenheiten und für verkehrspolizeiliche Grundsatzfragen übernommen. Martin Feigl hatte die stellvertretende Leitung des Polizeipräsidiums Heilbronn und die Leitung des Führungs- und Einsatzstabes am 1. Februar 2019 angetreten. Polizeipräsident Hans Becker dankte seinem Vize für die gemeinsame Zusammenarbeit in turbulenten Zeiten: "Bei der Amtseinsetzung Martin Feigls im Frühjahr 2019 stand die Eröffnung der Bundesgartenschau Heilbronn kurz bevor. Intern mussten personelle und liegenschaftliche Herausforderungen bewältigt werden. Mit der Corona-Krise im Jahr 2020 kam es dann zu einer unvergleichlichen Ausnahmesituation. In diesen zwei Jahren hat sich Martin Feigl als kompetente Führungspersönlichkeit bewährt und mich als vertrauensvoller Berater unterstützt. Bei den zu bewältigenden Aufgaben und Einsatzlagen hat das Polizeipräsidium Heilbronn erheblich von Martin Feigls herausragenden planerischen Fähigkeiten profitiert." Trotz Wehmut über den Verlust seiner Führungskraft freute sich der Polizeipräsident für den bisherigen Polizeivizepräsident. "Zu dem Zuschlag für die herausragende Führungsfunktion im Landespolizeipräsidium im Innenministerium beglückwünsche ich Martin Feigl von ganzem Herzen. Mit seiner außerordentlichen Erfahrung in Einsatzlagen, seinen Führungsqualitäten und der problemlösungsorientierten Arbeitsweise ist er die perfekte Besetzung für die Nachfolge von Karl Himmelhan." Dieser hatte am 30. April 2021 seinen Ruhestand angetreten. Der Polizeipräsident wünschte Martin Feigl für die Zukunft im Innenministerium "alles Gute und viel Erfolg bei den bevorstehenden Aufgaben". Die Nachbesetzung Martin Feigls als Vizepräsident und Leiter des Führungs- und Einsatzstabes am Polizeipräsidium Heilbronn ist bislang noch offen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104 1010 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Heilbronn