Rubrik auswählen
 Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.05.2022 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) -

Löwenstein: Mehrere Verstöße bei Kontrollen um Löwenstein

Auf Kontrollen mit dem Schwerpunkt der technischen Veränderung von Fahrzeugen, Zweirädern und Geschwindigkeit mussten sich Verkehrsteilnehmer am Sonntag um Löwenstein einstellen. Gemeinsam mit Beamten der Reviere Weinsberg und Böckingen führte die Verkehrspolizei zwischen 9.30 Uhr und 16 Uhr auf der Landesstraße 1095 und Hölzern Geschwindigkeitskontrollen durch. In Hirrweiler und Vorhof wurden die Fahrzeuge auf ihre technische Zulässigkeit überprüft. Insgesamt 21 Geschwindigkeitsverstöße stellten die Beamten fest. Einsame Spitze war dabei der Fahrer eines Tesla, der doppelt so schnell wie erlaubt fuhr, nämlich 142 km/h bei Tempolimit 70. Für drei Autofahrer war die Fahrt in der Kontrolle beendet. Ihre Fahrzeuge wurden mit dem Verdacht des Erlöschens der Betriebserlaubnis sichergestellt. Sie werden einer Untersuchungsstelle vorgeführt. Ein Erlöschen der Betriebserlaubnis wurde an acht Fahrzeugen festgestellt, darunter fünf Motorräder.

Bad Friedrichshall: Zeugen nach Unfall gesucht

Auf der Bundesstraße 27 bei Bad Friedrichshall-Kochendorf verlor ein 20-Jähriger am frühen Samstagmorgen wohl die Kontrolle über seinen VW. Der junge Mann war gegen 5.30 Uhr von Neckarsulm in Richtung Bad Friedrichshall unterwegs, als er mit dem rechten Randstein kollidierte. Der VW kollidierte wohl in der Folge mit dem linken Bordstein, bevor er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Neben der Fahrbahn drehte sich der VW um 180 Grad und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Am Fahrzeug des jungen Mannes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zeugen, die durch den VW gefährdet wurden oder den Unfall gesehen haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710 zu melden.

Eppingen: Leitpfosten überfahren - Mann unter Alkoholeinfluss am Steuer

Genau 2 Promille zeigte ein Alkoholtest bei einem 60-Jährigen am Samstagmittag bei Eppingen an. Der Mann kam wohl gegen 13.40 Uhr mit seinem VW von der Landesstraße 1110 in Richtung Kleingartach ab und überfuhr einen Leitpfosten. Der VW Sharan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens ist bislang unbekannt. Weil sich bei dem Fahrer Anzeichen auf Alkoholeinfluss ergaben, die durch einen Alkoholtest bestätigt wurden, musste er mit den Beamten in ein Krankenhaus und eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde ebenfalls beschlagnahmt.

Heilbronn: Auto nach dem Unfall auf dem Dach

In der Nacht auf Montag wurde ein 23-Jähriger bei einem Unfall in Heilbronn leicht verletzt. Der junge Mann verlor wohl gegen 0.30 Uhr beim Abbiegen auf die Otto-Konz-Brücke von der Neckartalstraße die Kontrolle über seinen Kia Ceed und überfuhr den Grünstreifen links neben der Abbiegespur. Auf der Gegenfahrbahn kam der Kia auf dem Dach zum Liegen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Anzeichen auf Alkoholeinfluss bei dem 23-Jährigen fest. Ein Alkoholtest ergab über 1,6 Promille. Der Kia-Fahrer musste die Beamten in ein Krankenhaus begleiten und eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein musste der 23-Jährige bei der Polizei lassen. Am Kia entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Heilbronn: 100.000 Euro Sachschaden und drei Verletzte bei Unfall

Bei einem Unfall am Sonntagnachmittag in Heilbronn entstand ein Sachschaden von circa 100.000 Euro. Zudem wurden drei Personen leicht verletzt, die zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus kamen. Gegen 16 Uhr war ein 39-Jähriger mit seinem VW Golf von einem Autohaus auf die Stuttgarter Straße eingefahren. Hier kollidierte der VW mit einem auf der Stuttgarter Straße fahrenden Mercedes-Benz eines 31-Jährigen. Beide Fahrzeugführer und der 10-Jährige Beifahrer des VW Golf wurden leicht verletzt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Heilbronn: Radfahrer angefahren - Polizei sucht Zeugen

Weil sie zu eng überholte, touchierte eine unbekannte Person einen 12-jährigen Radfahrer mit ihrem schwarzen PKW, weshalb dieser stürzte. Der Radfahrer war am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr auf der Erwin-Fuchs-Brücke in Heilbronn unterwegs, als er von dem schwarzen Auto überholt wurde. Durch den Kontakt verlor der Radfahrer sein Gleichgewicht und stürzte. Dabei wurde er leicht verletzt. Anstatt anzuhalten und sich um den Unfall zu kümmern oder die Polizei zu rufen, setzte der Fahrer oder die Fahrerin des Unfallautos die Fahrt fort. Ein Zeuge kümmerte sich um den Gestürzten. Das Polizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen des Unfalls, besonders den Mann, der dem Jungen nach dessen Sturz geholfen hat. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 74790, zu melden.

Heilbronn: Auto zerkratzt - Polizei sucht Zeugen

Eine unbekannte Person zerkratzte zwischen 21 Uhr am Donnerstag und 10 Uhr am Freitag ein geparktes Auto in Heilbronn. Ein 65-Jähriger stellte seinen VW in diesem Zeitraum in der Kernerstraße ab. Die Täter zerkratzten die gesamte Außenseite des Fahrzeugs mit einem unbekannten Gegenstand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Zeugen, die die Tat beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 74790, zu melden.

Flein: Zwei Verletzte und 120.000 Euro Schaden bei Brand

Zu dem Brand eines Gartenschuppens rückten Feuerwehr und Polizei am Freitagabend in Flein aus. Gegen 17.30 Uhr war der Schuppen auf einem Grundstück im Quellenweg aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Das Feuergriff auf einen Baum, eine Garage und in der Folge auf den Dachstock des angrenzenden Wohnhauses über. Durch die Feuerwehr konnte der Brand eingedämmt und ein vollständiges Übergreifen auf das Wohnhaus sowie weitere angrenzende Garagen verhindert werden. Der Hauseigentümer und ein Besucher wurden bei dem Brand verletzt. Sie kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon 07131 104 1012 E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Heilbronn und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Heilbronn