Rubrik auswählen
Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.06.2022 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) -

Heilbronn: Beim Rückwärtsfahren Fußgängerin verletzt

Eine Fußgängerin wurde am Samstag in Heilbronn bei einem Unfall mit einem Skoda verletzt. Die 54-jährige Pkw-Fahrerin hielt gegen 19.30 Uhr auf der Grünewaldstraße im Bereich der Einmündung zur Heidelberger Straße an der dortigen Ampel. Diese zeigte rot. Als sie bemerkte, dass sie auf dem falschen Fahrstreifen stand, wollte sie einige Meter zurückfahren, um sich richtig einzuordnen. In diesem Moment überquerte eine 55-Jährige hinter dem Pkw, einige Meter neben der für sie grün zeigenden Ampel, die Fahrbahn. Dies übersah die 54-Jährige und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde die Fußgängerin vermutlich leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Bad Friedrichshall: Fahrradfahrer gestürzt - Pkw-Lenker geflüchtet

Das Polizeirevier Neckarsulm sucht nach einem Unfall am Freitagmorgen in Bad Friedrichshall-Kochendorf Zeugen. Ein Fahrradfahrer war gegen 6.30 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs. Kurz nach dem Marktplatz wurde dieser durch einen dunklen Pkw überholt und während des Wiedereinscherens touchiert. Hierdurch fuhr der Fahrradfahrer gegen einen Bordstein und stürzte über seinen Lenker zu Boden. Er wurde leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Pkw-Lenker setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Mann zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Zeugenhinweise zum Unfallhergang oder dem dunklen Pkw gehen unter der Telefonnummer 07132 93710 an das Polizeirevier Neckarsulm.

Heilbronn: Kollision zwischen Streifenwagen und Roller

Bei einem Unfall am Samstagnachmittag wurde ein Roller-Fahrer bei der Kollision mit einem Streifenwagen in Heilbronn verletzt. Ein 60-Jähriger fuhr mit seinem Roller gegen 16 Uhr von der Brüggemannstraße über die Industriebrücke in Richtung der B27. Dort fuhr er geradeaus in die Binswanger Straße. Ein Streifenwagen, der sich gerade auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn befand, fuhr zu diesem Zeitpunkt in die Kreuzung ein. Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt rot. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge wobei der 60-Jährige leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 4.000 Euro. Das Dienstfahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Heilbronn: Person nach Widerstand in Gewahrsam

Ein 60-Jähriger verbrachte die Nacht im Polizeirevier nachdem er am Samstag in Heilbronn Passanten anpöbelte. Im Rahmen des Lichterfestes wurde gegen 18.45 Uhr eine Person gemeldet, die die Kunden einer Gaststätte in der Unteren Neckarstraße anpöbelte. Beim Eintreffen der Polizei verweigerte die gemeldete Person die Angabe ihrer Personalien und verhielt sich aggressiv. Da der Mann zunehmend aggressiver wurde und auf eine andere Person zulief, wurde er durch die Polizeibeamten zurückgehalten und musste in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete er Widerstand und beleidigte die Polizisten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,3 Promille.

Bad Wimpfen: Einbruch in Bar - Automaten aufgebrochen

Unbekannte drangen am Sonntag in eine Bar in Bad Wimpfen ein. Die Täter brachen zwischen 4 Uhr und 13.30 Uhr zwei Spielautomaten in dem Gebäude in der Hauptstraße auf. Sie entwendeten den Inhalt und flüchteten. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07063 93340 beim Polizeiposten Bad Wimpfen zu melden.

Neckarsulm: Dieb verletzt Mitarbeiter mit Glasflasche

Wegen räuberischem Diebstahl wird ein 38-Jähriger zur Anzeige gebracht, da er am Freitagabend nach einem Diebstahl einen Mann verletzte. Der 38-Jährige begab sich gegen 19.30 Uhr in das Einkaufszentrum in der Rötelstraße und entwendete Kopfhörer. Er wurde vom Personal in ein Büro gebracht und auf den Diebstahl angesprochen. Daraufhin wollte der Mann das Büro verlassen, nahm eine Bierflasche an sich, zerschlug diese und bedrohte damit die beiden Mitarbeiter. Diese konnten ihn überwältigen, wobei einer der beiden verletzt wurde. Der 38-Jährige wurde festgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille, weshalb er zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Obersulm: Frau bei Unfall verletzt

Ein Sachschaden von rund 15.000 Euro und eine verletzte Frau sind das Ergebnis eines Unfalls am Sonntagabend bei Obersulm. Die 21-Jährige fuhr gegen 19.30 Uhr mit ihrem Suzuki auf der Landesstraße 1035 von Bretzfeld in Richtung Obersulm. Hierbei kam sie aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Mercedes-Lenker versuchte noch auszuweichen und fuhr in den Grünstreifen. Trotzdem kollidierten die Autos vor einer Kurve, woraufhin die 21-Jährige mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abkam. Sie wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Beide Pkws mussten abgeschleppt werden.

Ilsfeld: Motorradfahrer unter Pkw gerutscht - Fahrer leicht verletzt

Ein Motorrad rutschte am Freitagnachmittag auf einen Pkw-Lenker in Ilsfeld zu. Der 21-jährige Fahrer einer Yamaha war gegen 15.15 Uhr auf der Landesstraße 1100 von Flein in Richtung Ilsfeld unterwegs. In einer Linkskurve kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts in den Grünstreifen. Das Motorrad kam ins Schleudern und kippte auf die Seite. Hierbei rutschte es über die Fahrbahn. Das Zweirad wurde dann unter einen entgegenkommenden Dacia geschoben. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

A 6 / Bad Rappenau: Unfall mit Gefahrgut

Die 36-jährige Fahrerin eines Fords geriet am Montagmorgen auf der A6 bei Bad Rappenau mit ihrem, mit Gefahrgut beladenen Fahrzeug, in die Leitplanke. Sie fuhr gegen 9 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Bad Rappenau in Richtung Nürnberg, als ihr Fahrzeug mit der Schutzplanke kollidierte. Hierbei wurde die Frau verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Im Pkw befanden sich Behälter mit flüssigem, radioaktivem Jod, die beim Unfall unbeschädigt blieben. Die Feuerwehr war mit 45 Kräften vor Ort. Da das Gefahrgut nicht austrat bestand keine Gefahr für die Umwelt oder die Einsatzkräfte. Am Pkw entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 / 104 - 1013 E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Heilbronn und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Heilbronn