Rubrik auswählen
 Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.06.2021 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - B39/ Heilbronn: Unfall beim Abbiegen

Nach einem Unfall am Donnerstagmittag auf der B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach brachten Rettungskräfte einen 58-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Mann fuhr in seinem BMW auf der Bundesstraße von Frankenbach in Richtung Kirchhausen. Am Abzweig zur Franz-Reichle-Straße wollte ein entgegenkommender Fahrer eines Audis nach links abbiegen und übersah dabei wohl den BMW. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der 58-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der 35 Jahre alte Fahrer des Audis blieb unverletzt.

Heilbronn: Auto zerkratzt - Zeugen gesucht

In einem Parkhaus in der Heilbronner Titostraße wurde am Dienstag ein grauer Suzuki Ignis von einer unbekannten Person beschädigt. Der Wagen stand von etwa 7.30 Uhr bis 14 Uhr in dem Parkhaus. In diesem Zeitraum wurde die Beifahrerseite des Autos mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt unter der Telefonnummer 07131 6437600 zu melden.

Güglingen: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Mit leichten Verletzungen wurde am Donnerstagabend ein 19-jähriger Motorradfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Der junge Mann fuhr gegen 22.15 Uhr von Eibensbach in Richtung der Güglinger Ortsmitte als er in der Eibensbacher Straße mit dem Mercedes eines 36-Jährigen kollidierte, der zuvor vom Straßenrand losgefahren war. Bei dem Zusammenstoß entstanden Schäden in Höhe von knapp 2.000 Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs hofft die Polizei auf Zeugen, die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Polizeirevier Lauffen zu melden.

A6/ Kirchardt: Bei Regen ins Schleudern geraten

Bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag auf der A6 wurde eine Person schwer verletzt. Der Fahrer eines Mercedes war gegen 14.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung Nürnberg unterwegs, als er auf Höhe von Kirchardt auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Mercedes geriet ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Dabei wurde der Beifahrer des Mercedes schwer verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der stark beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden.

A81/ Möckmühl: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Schäden in Höhe von knapp 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagvormittag auf der A81 bei Möckmühl. Der 42 Jahre alte Lenker eines Tesla und eine 43-jährige Nissan-Fahrerin fuhren nebeneinander auf der Autobahn in Richtung Würzburg, als einer der Fahrzeugführer auf die Fahrspur des anderen geriet. Die Autos prallten zusammen, woraufhin der Nissan von der Fahrbahn abkam und schließlich in einem Gebüsch zum Stehen kam. Der 42-Jährige brachte seinen Tesla auf dem Standstreifen zum Stillstand. Zur Klärung des Unfallhergangs bittet die Verkehrspolizei Weinsberg Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07134 5130 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1014 E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Heilbronn