Rubrik auswählen
Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.11.2022 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) -

Heilbronn: Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 29-jähriger Fahrradfahrer wurde am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in der Heilbronner Austraße schwer verletzt. Ein 63-Jähriger befuhr gegen 13.45 Uhr mit seinem Sattelzug die Dieselstraße und bog nach rechts in die Austraße ein. Hierbei übersah er vermutlich den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer und kollidiert mit diesem. Aufgrund der schwere seiner Verletzungen musste der 29-Jährige in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 80 Euro.

Heilbronn: Unfall verursacht und weitergefahren - Zeugen gesucht

Vermutlich der Fahrer eines weißen Toyota Yaris nahm einem 43-jährigen Fahrradfahrer am Mittwochmorgen die Vorfahrt in der Wannenäckerstraße in Heilbronn. Der Zweiradfahrer nahm wohl rechtzeitig wahr, dass der Toyota nach links abbiegen wollte, ohne ihm seine Vorfahrt zu gewähren. Daher leitete er eine Vollbremsung ein. Durch das Abbremsen vermied er zwar einen Zusammenstoß mit dem PKW, kam aber totzdem zu Fall und verletzte sich leicht. Der Fahrer des Toyota setzte anschließend seine oder ihre Fahrt fort ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Heilbronn: PKW beschädigt und geflüchtet - Wer hat was gesehen?

Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro verursachte eine bisher unbekannte Person am Mittwochmorgen in der Frankfurter Straße in Heilbronn. Ein 45-Jähriger hatte seinen Opel gegen 7.50 Uhr unversehrt abgestellt. Als er gegen 13.15 Uhr an sein Fahrzeug zurück kam, stellte er den Schaden fest. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem Unfallverursacher machen können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Heilbronn, Telefon 07131 74790, zu melden.

Neckarsulm: Unfall verursacht und abgehauen - Zeugen gesucht

Eine bisher unbekannte Person beschädigte am Dienstagmorgen einen Mini in einem Parkhaus in der Martin-Fischel-Straße in Neckarsulm. Der 47-Jährige Besitzer des Mini hatte diesen gegen 8.30 Uhr auf der zweiten Ebene des Parkhauses abgestellt. Als er gegen 12.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurück kam, stellte er einen Schaden an der rechten Fahrzeugfront fest. Der Verursacher oder die Verursacherin fuhr davon, ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro zu kümmern. Daher sucht die Polizei nun Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Unfallverursacher machen können. Sie werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, in Verbindung zu setzen.

Weinsberg: Einbruch in Einfamilienhaus - Zeugen gesucht

Unbekannte brachen am Mittwochabend in ein Einfamilienhaus in der Hirschbergstraße in Weinsberg ein. Die Eigentümer befanden sich zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr außer Haus. Diesen Umstand nutzten der oder die Täter und hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf um in das Innere zu gelangen. Hier wurden im Anschluss mehrere Zimmer durchsucht. Der oder die Einbrecher entkammen schließlich unerkannt. Sie erbeuteten mehrere hochwertige Uhren, Bargeld und Markenbekleidung. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07131 1044444, zu melden.

Heilbronn: 14-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Noch unklar ist die Ursache für einen Unfall am Donnerstagmorgen auf der Allee in Heilbronn bei dem ein 14-Jähriger schwer verletzt wurde. Der Junge war gegen 8 Uhr mit seinem Tretroller von der Kaiserstraße in Richtung Harmonie unterwegs. Als er die Allee an einer Fußgängerampel überquerte wurde der Jugendliche von einem Opel Zafira eines 59-Jährigen erfasst und auf die Straße geschleudert. Durch den Aufprall zog sich der 14-Jährige lebensgefährliche Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei nun Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Insbesondere Personen, die zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes hinter dem Opel, in gleicher Fahrtrichtung unterwegs waren und Fußgänger die gemeinsam mit dem Rollerfahrer an der Ampelanlage die Straße überquert haben oder überqueren wollten. Sie werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei in Weinsberg, Telefon 07134 5130, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131/104-1010 E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Heilbronn und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Heilbronn