Rubrik auswählen
Heilbronn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.12.2022 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) -

Neckarsulm: Kind stürzt mehrere Meter in die Tiefe - schwer verletzt

Mehrere Meter in die Tiefe gestürzt ist ein 8-Jähriger am Sonntagnachmittag in einer Trampolinhalle in Brackenheim. Gegen 16:45 Uhr, betrat der 8-jährige Junge eine etwa 1cm dicke Rigipsplatte, die sich zwischen einem Geländer und einer Wand befand. Die Rigipsplatte gab nach und der Junge stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei versucht nun herauszufinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Die Ermittler prüfen nun, ob und von wem ein Fehlverhalten vorliegt.

Schwaigern: Zu tief ins Glas geschaut und von der Fahrbahn abgekommen

Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam ein 58-Jähriger in der Nacht auf Freitag mit seinem Mercedes von der Bundesstraße 293 ab. Der Mann fuhr gegen 0.30 Uhr von Eppingen kommend in Richtung Heilbronn. Auf der Höhe einer Tankstelle in Schwaigern kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Betonkübel zusammen. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine mögliche Alkoholisierung bei dem Mercedes-Fahrer fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,9 Promille bei dem Autofahrer. Weiter stellte sich heraus, dass der 58-Jährige schon mehrere Jahre nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Mann musste die Polizisten in ein Krankenhaus begleiten und dort eine Blutprobe abgegben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 5.500 Euro. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen. Jagsthausen: Peugeot landet auf dem Dach

Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 1050. Eine 36-Jährige fuhr mit ihrem Peugeot gegen 16.30 Uhr von Sindringen in Richtung Jagsthausen. In einer Linkskurve kam sie, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab und schleuderte die dortige Böschung hinauf. Anschließend überschlug sich der PKW und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien.

Eppingen/Bad Wimpfen: Weitere Einbrüche in Firmengebäude - Polizei sucht Zeugen

Insgesamt vier Firmen wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zum Ziel von Einbrechern in Eppingen und Bad Wimpfen. Die bislang Unbekannten brachen in der Richard-Wagner-Straße, der Scheuerlestraße und der Bauwaldstraße in Eppingen und Eppingen-Elsenz in die jeweiligen Büroräume ein. Hierzu verschafften sie sich jeweils durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu den Räumlichkeiten. Im Inneren der Gebäude durchsuchten der oder die Täter Schränke und Rollcontainer. Auch verschlossene Möbelstücke wurden aufgebrochen. Nach der Tat entkamen die Langfinger unerkannt. Sie erbeuteten Bargeld im vierstelligen Eurobereich sowie andere Wertgegenstände. Auch in Bad Wimpfen schlugen Einbrecher in der selben Nacht zu. In der Weimarstraße hebelte der oder die Täter das Fenster einer Praxis auf, gelangte so in ein Behandlungszimmer. Da alle Türen in der Praxis abgeschlossen waren, wurden zwei weitere Türen aufgehebelt. Auch bei dieser Tat wurden alle Schubladen und Schränke durchsucht und ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro verursacht. Entwendet wurde nichts. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang der Taten. Sie hofft nun auf Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Unter der Telefonnummer 07131 104 4444 werden Hinweise zu den Taten entgegengenommen.

Heilbronn: Einbrecher am Werk - Wer hat was gesehen?

Bargeld im vierstelligen Eurobereich erbeuteten bisher Unbekannte am Donnerstag bei einem Einbruch in Heilbronn. Gegen 8.15 Uhr verließ eine 56-Jährige ihre Wohnung in der Ernst-Jäckh-Straße. Als sie gegen 18.30 Uhr nach Hause zurückkehrte stellte sie fest, dass ungebetene Besucher über ein geöffnetes Fenster in ihre Wohnung eingedrungen waren und Schränke und Schubladen durchsucht hatten. Anschließend flüchteten der oder die Täter über die Terrassentür und entkamen unerkannt mit Bargeld in vierstelliger Höhe. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehumgen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104 4444, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131/104-1010 E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Heilbronn und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Heilbronn