Rubrik auswählen
Heinsberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Betrug durch falsche E-Mail

suriyapong / Adobe Stock

Hückelhoven-Baal (ots) -

Ein Mann aus Hückelhoven erhielt am Dienstag, 22. November, eine E-Mail, die angeblich von seiner Bank stammte. Diese enthielt einen Link zum Onlinebankingportal, dem der Mann folgte. Kurze Zeit später wurde unberechtigt Geld von seinem Konto abgebucht.

Die Polizei rät:

- Folgen Sie nie einem Link, der Ihnen per Mail oder per SMS zugesandt wird. - Öffnen Sie ihr Online Banking Portal ausschließlich über den vom Geldinstitut angegebenen Weg.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg


Weitere beliebte Themen in Heinsberg