Rubrik auswählen
Heinsberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Tankstellenmitarbeiterin mit E-Loading-Karten betrogen

Erkelenz (ots) -

Am Mittwochabend (23. November) erhielt die Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Kölner Straße den Anruf eines unbekannten Mannes. Diesem gelang es während des Gesprächs die Mitarbeiterin dazu zu bringen, mehrere E-Loading Pins für Google Play auszuzugeben. Vorher der Ausgabe rief noch ein zweiter Unbekannter an, der sich als Sohn der Pächterin ausgab und mitteilte, dass der Vorgang so durchgeführt werden sollte. Erst später fiel der Betrug auf. Die Betrugsmasche ist nicht ganz neu. In entsprechenden Fällen rufen die Täter in Tankstellen an und geben sich beispielsweise gegenüber den dortigen Mitarbeitern als Beschäftigte eines E-Loading-Unternehmens aus, die das elektronische Netzwerk prüfen wollen. Zum Zwecke der vermeintlichen "Netzwerkdiagnose" werden die Tankstellenmitarbeiter aufgefordert, E-Loading-Karten zu aktivieren. So gelangen die Betrüger an den Zahlencode der Karte und an das Guthaben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg


Weitere beliebte Themen in Heinsberg