Rubrik auswählen
 Hochsauerlandkreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zwei Unfallfluchten in Schmallenberg

Schmallenberg (ots) - Am Mittwoch kam es zu zwei Unfallfluchten in Schmallenberg. Dabei wurde jeweils eine Person leicht verletzt.

Zur ersten Unfallflucht kam es gegen 18:20 Uhr. Ein 51-jähriger Schmallenberger befuhr mit seinem Fahrrad den Apentroper Weg in Richtung Schieferweg. Kurz vorm Erreichen der Einmündung zur Waldenburger Straße wurde er von einem schwarzen Audi überholt. Das Auto bog anschließend in die Waldenburger Straße ein. Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, bremste der Radfahrer stark ab und kam zu Fall. Dabei verletzte er sich leicht. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich vom Unfallort.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Schmallenberg unter 02974/96940 3811.

Die zweite Unfallflucht ereignete sich um 19 Uhr auf der B 511. Ein unbekannter Fahrer befuhr mit einem weißen Auto die Straße aus Gleidorf in Richtung Bad Fredeburg. Er beabsichtigte in die Holthauser Straße einzubiegen. Dabei nahm er einem Auto aus dem Gegenverkehr, welches ebenfalls in die Holthauser Straße einbiegen wollte die Vorfahrt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste dieser eine Vollbremsung durchführen. Dabei kam dieser auf der Fahrbahn der B 511 in Richtung Bad Fredeburg zum Stehen. Ein Auto, welches hinter dem unbekannten Fahrzeug fuhr, musste ebenfalls eine Vollbremsung durchführen und auf die entgegenkommende Fahrbahn ausweichen. Dabei kollidierte der 18-jährige Schmallenberger mit dem Auto einer 47-jährigen Schmallenbergerin. Diese war mit ihrem Auto auf der B 511 in Richtung Gleidorf unterwegs. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ohne eine Schadensregulierung einzuleiten, entfernte sich der unbekannte Fahrer vom Unfallort.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Schmallenberg unter 02974/96940 3811.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Laura Burmann Telefon: 0291 / 90 20 - 1142 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell