Rubrik auswählen
 Hochtaunuskreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Jugendliche Sprayer erwischt +++ Holzlaster umgekippt

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Jugendliche Sprayer erwischt,

Oberursel, Nassauer Straße / Forsthausweg, 13.04.2021, gg. 23.35 Uhr

(pa)In der Nacht zum Mittwoch sind in Oberursel drei jugendliche Sprayer erwischt worden. Ein Bahnmitarbeiter beobachtete das Trio gegen 23.35 Uhr am Bahnhof. Die Jugendlichen schlichen mit Spraydosen um abgestellte Züge. Als der Zeuge sie ansprach, ergriffen die Jugendlichen die Flucht. Der Bahnmitarbeiter meldete seine Beobachtung der Polizei und folgte den Flüchtigen bis zur U-Bahn-Haltestelle Oberursel-Mitte, wo die Polizei sie schließlich einer Kontrolle unterzog. Am Bahnhof selbst hatten die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen zwar noch nichts besprüht, sie räumten jedoch ein, für Graffiti im Bereich einer Unterführung am Tierheim verantwortlich zu sein. Die Sprühdosen der geständigen Sprayer wurden sichergestellt und eine entsprechende Strafanzeige gefertigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer an ihre Erziehungsberechtigten überheben.

2. Holzlaster umgekippt,

L3063, Gemarkung Grävenwiesbach, zwischen Heinzenberg und Laubacher Kreuz, 13.04.2021, gg. 12.50 Uhr

(pa)Auf der Landesstraße 3063 zwischen dem Laubacher Kreuz und Heinzenberg kam es am Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Holztransporter. Gegen 12.50 Uhr befuhr ein 47-jähriger Renault-Fahrer die Landesstraße in Richtung Heinzenberg, als er mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet. Der 49-jährige Fahrer eines in diesem Moment entgegenkommenden Holztransporters wich dem Renault noch nach rechts aus. Dies verhinderte einen Frontalzusammenstoß, die Fahrzeuge steiften einander jedoch noch. Der 47-jährige Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Durch das Ausweichmanöver des LKW-Fahrers geriet der Holzlaster nach rechts von der Fahrbahn ab in einen Graben, was zur Folge hatte, dass das Fahrzeug auf die Seite kippte. Sowohl der Renault als auch der Holztransporter wurden stark beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf circa 12.000 Euro geschätzt. Die Bergungs- und Räumarbeiten zogen sich bis in den späten Nachmittag hinein, unter anderem weil die Ladung des Holztransports zunächst abgeladen werden musste.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell