Rubrik auswählen
 Hochtaunuskreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Einbrecher stehlen Fahrräder +++ Teilediebe schlagen zu +++ Rückwärts gegen Peugeot gefahren +++ Nach Wildunfall Zeugen gesucht

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Mehrere Fahrräder und E-Bike entwendet, Oberursel, Hans-Rother-Steg Mittwoch, 28.04.2021, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 29.04.2021, 09:30 Uhr

(mm) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden aus mehreren Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Hans-Rother-Steg" in Oberursel von Unbekannten fünf Fahrräder und ein E-Bike im Gesamtwert von über 15.000 EUR entwendet.

Der oder die unbekannten Täter verschafften sich zunächst auf unbekannte Art und Weise Zugang zu dem Mehrfamilienhaus. Im weiteren Verlauf gelangten sie unter zur Hilfenahme eines Bolzenschneiders in drei verschiedene Kellerabteile, aus denen sie schließlich die Fahrräder sowie das E-Bike entwendeten.

Bei dem entwendeten E-Bike handelt es sich um ein schwarzes Citybike der Marke Centurion. Darüber hinaus handelt es sich bei den gestohlenen Fahrrädern um ein schwarzes Mountainbike der Marke Bulls, ein weiß-schwarzes Mountainbike der Marke Haibike, ein orangefarbenes Mountainbike der Marke Conway sowie ein graues Mountainbike der Marke Propain.

Darüber hinaus kam es im gleichen Zeitraum in einem Mehrfamilienhaus im Kupferhammerweg zu einem weiteren Diebstahl. Hier entwendeten der oder die unbekannten Täter zwei, in einer Tiefgarage abgestellte und aneinander gekettete, Fahrräder. Hierbei handelt es sich um ein Mountainbike sowie um ein Damenrad. Hier wird der Gesamtwert der Beute auf etwa 1.600 Euro geschätzt.

Durch die Kriminalpolizei in Bad Homburg wurden die Ermittlungen aufgenommen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Unbekannte stehlen Abstandssensor,

Oberursel, Kupferhammerweg Mittwoch, 28.04.2021, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 29.04.2021, 07:30 Uhr

(mm) In Oberursel bauten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem BMW den Abstandssensor des Fahrassistenzsystems aus.

Das Fahrzeug stand zum Tatzeitpunkt in einer Tiefgarage im Kupferhammerweg. Mit dem rund 2.600 Euro teuren Fahrzeugteil flüchteten die Diebe in unbekannte Richtung.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Personen, die im genannten Bereich Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Unbekannte entwenden Oberlenker,

Usingen, Eschbach, Schulstraße Mittwoch, 28.04.2021, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 29.04.2021, 07:30 Uhr

(mm) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten Unbekannte in Eschbach den Oberlenker eines in der Schulstraße auf einer Baustelle abgestellten Traktors.

Die Diebe betraten zunächst das Baustellengelände und entfernten sodann den Oberlenker der Zugmaschine, indem sie hierfür die vorhandene Splintverbindung lösten. Anschließend flüchteten die Täter mit dem rund 1.600 Euro teuren Fahrzeugteil in unbekannte Richtung. Täterhinweise liegen nicht vor.

Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die im genannten Bereich Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

4. Beifahrerin bei Verkehrsunfall verletzt, Usingen, Achtzehnmorgenweg, 29.04.2021, gg. 15.15 Uhr (pa)Eine leichtverletzte Beifahrerin und ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in Usingen ereignete. Gegen 15.15 Uhr befuhr eine 24-jährige Ford-Fahrerin aus Weilrod den Achtzehnmorgenweg aus Richtung B 275 kommend in Fahrtrichtung Südtangente. Hinter ihr in gleicher Richtung unterwegs war eine 28-jährige Usingerin in einem Peugeot. Als beide Fahrzeuge verkehrsbedingt halten mussten, entschied sich die 24-Jährige, dem Gegenverkehr die Weiterfahrt zu ermöglichen, indem sie ihren Ford zurücksetzte. Hierbei übersah sie jedoch den hinter ihr befindlichen Peugeot. Die Autos kollidierten miteinander, wodurch sich ein 13-jähriges Mädchen auf dem Beifahrersitz des Peugeot leichte Verletzungen zuzog. Der Rettungsdienst brachte das Kind vorsorglich in ein Krankenhaus.

5. Nach Zusammenstoß mit Reh davongefahren - Polizei sucht Zeugen von Wildunfall, Landesstraße 3369, zwischen Kelkheim-Ruppertshain und Königstein im Taunus, 01.03.2021, gg. 20.00 Uhr (pa)Bezüglich eines Wildunfalls, der sich bereits Anfang März auf der Landesstraße 3369 zwischen Kelkheim-Ruppertshain und Königstein ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen. Am 01. März gegen 20.00 Uhr kam es auf der besagten Strecke zu einer Kollision eines Pkw mit einem die Fahrbahn kreuzenden Reh. Anstatt anzuhalten und die Polizei oder den Jagdpächter zu verständigen, setzte der Autofahrer seine Fahrt fort. Der Mann meldete sich erst am Folgetag bei der Polizei. Nach bisherigen Informationen soll das verletzte Reh im Anschluss an den Zusammenstoß auf der Straße gelegen haben und dort schließlich verendet sein. Dem Autofahrer wird nun ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeistation Königstein Personen, die entweder die Kollision selbst beobachteten, oder das verletzte Reh auf der Straße wahrgenommen haben, sich unter der Telefonnummer (06174) 9266 - 0 zu melden.

6. Aktueller Blitzerreport für den Hochtaunuskreis, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche: Donnerstag: Schmitten, Kanonenstraße, Fahrtrichtung Sandplacken

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell