Rubrik auswählen
 Hochtaunuskreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Motorradkontrollen am Wochenende - Bikes bleiben stehen, Pkw beschlagnahmt +++ Verdacht des illegalen Kraftfahrzeugrennens - Porsche und BMW beschlagnahmt +++ Sachbeschädigungen an Pkw und Gartenzaun

Motorradkontrolle.jpeg

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Motorradkontrollen am Wochenende - sieben Bikes bleiben stehen, getunter Pkw nach Raserei beschlagnahmt, Hochtaunus/Rheingau-Taunus, 01.05.2021,

(pa)Am Samstag führte die Polizei auf den beliebten Motorradstrecken rund um den Feldberg sowie im Aar- und Wispertal wieder gezielte Zweiradkontrollen durch. Von den insgesamt 164 kontrollierten Motorrädern wurden in 24 Fällen Verkehrsverstöße geahndet. In 23 Fällen wurden Fahrzeugmängel festgestellt. Mehrfach kontrollierten die Beamten Krafträder, an denen die Mindestreifenprofiltiefe der Reifen (1,6mm) erheblich unterschritten war. In einem Fall musste einem Motorradfahrer die Weiterfahrt untersagt werden, da er lediglich eine sogenannte "Braincap" und damit einen nicht geeigneten Schutzhelm trug. Durch zwei befreundete Motorradfahrer konnte ein vorschriftsmäßiger Schutzhelm aus der Garage des Betroffenen zur Kontrollstelle gebracht werden, sodass eine Weiterfahrt möglich war. In sieben weiteren Fällen war die Betriebserlaubnis der kontrollierten Zweiräder erloschen. Gegen die Betroffenen wurden enmtsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Das negative "Highlight" des Tages stellte jedoch kein Motorrad, sondern ein Verkehrsteilnehmer auf vier Rädern dar. Durch einen polizeilichen Motorradfahrer konnte gegen 17.25 Uhr auf der B8 zwischen Königstein und Glashütten ein rasender BMW beobachtet werden. Der "Rennfahrer" fiel durch seine riskante Fahr- und Überholweise auf. Das Fahrzeug - ein in die Jahre gekommener BMW der 3er-Reihe mit Rennstreckenumbauten, der unter anderem mit einem Überrollkäfig ausgestattet war - konnte schließlich an einer Kontrollstelle gestoppt werden. Es wies erhebliche technische Umbauten auf, die für den öffentlichen Verkehrsraum nicht zugelassen sind und ein Erlöschen der Betriebserlaubnis zur Folge hatten. Der Wagen wurde beschlagnahmt. Gegen den Fahrer - einen 22-Jährigen aus Kronberg - fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen Verdachts eines illegalen Kraftfahrzeugrennens. In diesem Zusammenhang sucht der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Hochtaunus nach der Fahrerin oder dem Fahrer eines schwarzen VW Golf, dem der BMW auf der B8 eng auffuhr und der schließlich durch ein augenscheinlich riskantes Fahrmanöver überholt wurde. Auch weitere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06081) 9208 - 0 zu melden.

2. Verdacht eines illegalen Kraftfahrzeugrennens - Porsche und BMW beschlagnahmt, Feldberggebiet, L 3024, 02.05.2021, gg. 18.55 Uhr

(pa)Am Sonntagabend kam die Polizei am Feldberg zum Einsatz, nachdem dort ein illegales Kraftfahrzeugrennen meldet wurde. Ein Zeuge teilte der Polizei gegen 18.55 Uhr mit, dass mehrere Sportwagen mit überhöhter Geschwindigkeit zum Plateau rauf und wieder herunterfahren. Ein BMW und ein Porsche sollen hierbei nach einem typischen "Rennstart" auf beiden Fahrspuren nebeneinander gefahren sein. Erst bei herannahendem Gegenverkehr habe man wieder eingeschert. Zudem sollen "Zielflaggen" an der Strecke eingesetzt worden sein. Vor Ort gelang es den Beamten, mehrere Fahrzeuge und deren Fahrer zu kontrollieren, die im Verdacht stehen, mit dem mutmaßlichen Rennen in Verbindung zu stehen. In der Folge wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zwei Pkw - ein BMW und ein Porsche - beschlagnahmt. Die Fahrer, ein 44-Jähriger aus Südhessen und eine 28-Jähriger aus Usingen stehen im Verdacht, an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen teilgenommen zu haben. Neben den Fahrzeugen und den Führerscheinen der Männer beschlagnahmten die Polizisten auch eine Drohne. Das Fluggerät mit Videofunktion fanden die Beamten in einem kontrollierten Kleinbus, dessen Insassen ebenfalls verdächtig sind, mit dem Rennen in Verbindung zu stehen. In dem Bus wurden zudem entsprechende Flaggen festgestellt. Die weiteren Ermittlungen hat der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Hochtaunus übernommen. Mögliche Zeuginnen und Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 zu melden.

3. Ford zerkratzt,

Friedrichsdorf, Seulberg, Hardtwaldallee, 30.04.2021, 15.00 Uhr bis 03.05.2021, 06.20 Uhr (pa)Im Verlauf des Wochenendes wurde in Seulberg ein Ford Fiesta mutwillig beschädigt. Die Fahrerin des Kleinwagens hatte das Fahrzeug am Freitagnachmittag in der Hardtwaldallee geparkt. Am Montagmorgen musste sie feststellen, dass jemand den Lack des Pkw mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt hatte. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 - 0.

4. Gartenzaun mutwillig beschädigt,

Neu-Anspach, Hausen-Arnsbach, Hauptstraße 01.05.2021, gg. 05.15 Uhr (pa)Zu einem Fall von Vandalismus kam es am frühen Samstagmorgen in Hausen-Arnsbach. Die Tat trug sich gegen 05.15 Uhr in der Hauptstraße zu. Aus einer Gruppe von sechs jungen Männern heraus wurde - mutmaßlich mit einer Axt - ein zum Gehweg hin gelegener Holzzaun eines Wohngrundstücks demoliert. Nach Zeugenangaben sei die Gruppe aus Richtung Bahnhof gekommen und anschließend in Richtung Ortsmitte davongelaufen. Die jungen Männer seien dunkel gekleidet gewesen, einer habe etwas Weißes unter der dunklen Kleidung getragen. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Polizeimeldungen