Rubrik auswählen
Höxter
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

83-Jähriger musste Führerschein wegen Straßenverkehrsgefährdung abgeben

Höxter (ots) -

Nachdem auf der B64 bei Höxter ein 83-Jähriger durch eine Gefährdung des Straßenverkehrs aufgefallen war, sucht die Polizei Zeugen, die durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden.

Der Mann fiel einem Autofahrer am Donnerstag, 30. Juni, gegen 15:40 Uhr, durch seine unsichere und gefährdende Fahrweise auf, da er mehrmals auf die Gegenfahrbahn fuhr, sodass Fahrzeuge des Gegenverkehrs teilweise bis zum Stillstand abgebremst wurden. Zu einem Zusammenstoß sei es nicht gekommen.

Der Zeuge informierte sofort die Polizei über den Wagen, einen weißen Renault Twingo mit HOL-Kennzeichen, der auf der B64 von Höxter aus Richtung Holzminden unterwegs war. Ein Streifenwagen der ebenfalls informierten Polizei aus Holzminden konnte den Wagen auf der Bundesstraße kurz vor der Abfahrt nach Stahle anhalten.

Die Polizeibeamten beschlagnahmten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft den Führerschein, da die Gefährdung im Straßenverkehr auf körperliche Mängel zurückzuführen war. Dem Mann wurde das Führen von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen untersagt.

Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde Höxter unter der Rufnummer 05271/962-0 zu melden. /ell

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Höxter und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Höxter