Rubrik auswählen
Höxter
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Polizei sucht mit Phantombild nach Sexualstraftäter

Tobias Arhelger / Adobe Stock

Höxter (ots) -

Bei den Ermittlungen zu einem Vorfall am Rande des Oktoberfestes in Höxter-Lüchtringen, bei dem im September eine junge Frau von einem Unbekannten sexuell genötigt wurde, sucht die Kriminalpolizei Höxter nun mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Das Phantombild ist im Fahndungsportal der Polizei NRW abrufbar: https://polizei.nrw/fahndung/92307

Am Rande des Festgeländes in Höxter-Lüchtringen war am Sonntag, 18. September, kurz nach Mitternacht eine 20-Jährige aus dem Kreis Holzminden von einem Unbekannten in ein Gebüsch gezerrt und dort körperlich bedrängt worden. (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/5323941).

Der Tatverdächtige wird beschrieben als 1,65 Meter groß mit blonden oder braunen zurückgegelten Haaren. Er trug ein kariertes Hemd und eine Lederhose. Anhand von Beschreibungen durch Zeugen wurde ein Phantombild angefertigt, dessen Veröffentlichung nun vom zuständigen Amtsgericht genehmigt wurde.

Die Polizei Höxter hofft dadurch auf Hinweise zu dem Tatverdächtigen. Gesucht werden auch weiterhin Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hinweise bitte an die Telefonnummer 05271/962-0. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Höxter und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Höxter