Rubrik auswählen
Homberg/Westerwald
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Malsfeld: Unbekannte Täter überfallen 19-jährigen Lieferwagenfahrer

Homberg (ots) -

Malsfeld

Raubüberfall auf Lieferwagenfahrer Tatzeit: 24.11.2022, 21:18 Uhr bis 24.11.2022, 21:25 Uhr Ein 19-jähriger Fahrer eines Lieferwagens wurde gestern am späten Abend auf der B 83, Höhe Malsfeld, von einem dunklen Pkw Audi ausgebremst, anschließend raubten zwei unbekannte Täter das mitgeführte Bargeld aus dem Lieferwagen des 19-Jährigen. Der 19-Jährige befuhr mit einem weißen Fiat Ducato Lieferwagen die B 83, aus Richtung Melsungen kommen, in Richtung Beiseförth. In Bereich von Malsfeld fuhr ein dunkler Pkw Audi Kombi A 4 oder A 6 neben ihn und bremste ihn bis zum Stillstand aus. In dem Audi saßen zwei vermummte Personen. Diese stiegen aus und ein Täter begab sich umgehend zur Fahrerseite und zog den 19-Jährigen am Arm aus dem Lieferwagen, drückte ihn gegen die Seitenwand des Transporters und hielt ihm eine Messerklinge an den Bauch. Der zweite Täter beugte sich durch die geöffnete Fahrertür in den Lieferwagen und entwendete dort das von dem 19-Jährigen mitgeführte Bargeld. Anschließend begaben sich beide Täter wieder in ihren Pkw und flüchteten mit diesem auf der B 83 in Richtung Bebra. Der 19-Jährige wurde nicht verletzt. Von den beiden unbekannten männlichen Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Der Täter, welcher den 19-Jährigen mit einer Messerklinge bedrohte ist ca. 180 - 190 cm groß und hat einen durchtrainierten Körperbau. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Wollmütze oder Skimaske mit zwei Sehschlitzen, dunkle Fingerhandschuhe und eine schwarze geschlossene "Bomberjacke". Der zweite Täter, welcher das Bargeld aus dem Lieferwagen nahm, ist ca. 175 - 180 cm groß und hat eine normale bis dünne Statur. Er war mit einer schwarzen Skimaske mit Sehschlitzen maskiert und trug einen schwarzen Pullover. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die gestern Abend verdächtige Beobachtung im Bereich der B 83 gemacht haben, sollen sich bitte bei der Kriminalpolizei unter Tel.: 05681-774-0 melden. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Schwalm-Eder August-Vilmar-Str. 20 34576 Homberg Pressestelle Telefon: 05681/774 130 E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg


Weitere beliebte Themen in Homberg/Westerwald