Rubrik auswählen
 Jena
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Jena

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Jena los ist.

Seite 1 von 10
  • Handfester Disput

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Ein handfester Streit brach am Montagnachmittag am Bahnhof in Eisenberg vom Zaun. Zwei Männer gerieten in eine verbale Auseinandersetzung, welche die beiden Rivalen dann mit körperlichen Argumenten untermauerten und sich gegenseitig schlugen. Doch damit nicht genug. Als ein 43-Jähriger dazwischen gehen und die Männer trennen wollte, bekam er zum Dank mit der Faust einen Schlag ins Gesicht. Daraufhin lief der Täter weg. Da sich dies sein 36-Jähriger Widersacher allerdings nicht gefallen lassen wollte, rannte dieser mit zwei Flaschen hinterher und warf diese nach dem Kontrahenten. Hierbei stieß der 36-Jährige noch einen 33-jährigen Mann mit voller Absicht um, der sich am Bein verletzte. Zumindest eine Flasche fand auch das vom Täter vorgesehene Ziel und traf den Gegenspieler am Kopf, sodass er eine Platzwunde erlitt. Der Grund für den Streit bleibt weiter im Verborgenen. Was aber ganz klar ist, sind die Ermittlungsverfahren, welche gegen die Männer eingeleitet wurden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Drei verletzte wegen Unachtsamkeit

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Drei Verletzte forderte ein Auffahrunfall am Montagnachmittag in Gösen. Beide Verkehrsteilnehmer befuhren die Landstraße in Richtung Eisenberg, als ein Fahrzeug vor ihnen nach rechts abbiegen wollte. Daraufhin bremste der Toyota-Fahrer sein Fahrzeug, was die dahinterfahrende Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Ford allerdings zu spät mitbekam uns ungebremst auffuhr. Durch den Zusammenstoß wurde sowohl die 41-jährige Verursacherin, als auch die beiden Fahrzeuginsassen des Toyotas verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Bergung der Unfallbeteiligten Fahrzeuge realisierte ein Abschleppunternehmen, sodass die Straße kurzzeitig voll gesperrt war. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Gegen Baum gefahren und überschlagen

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Schwer verletzt wurde am Montagmittag ein 72-Jähriger bei einem Verkehrsunfall zwischen Eisenberg und Bad Klosterlausnitz. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug kam dem Renault-Fahrer entgegen und fuhr auf dessen Fahrbahnseite. Dadurch war der Rentner gezwungen nach rechts auszuweichen. Hier kollidierte er mit einem Baum und das Fahrzeug überschlug sich infolgedessen. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer setzte seine Fahrt, ohne dass es eine vorherige Berührung mit dem verunfallten Renault gab, pflichtwidrig fort. Der 72-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er kam schwer verletzt ins Klinikum. Sein Fahrzeug war Totalschaden und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden Die Polizei Saale-Holzland bittet Zeugen sich zu melden, wenn diese Hinweise zum Unfallhergang oder dem unbekannten Fahrzeug machen können. Sie werden gebeten sich unter der 036428/640 zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Musikgeschmack nicht getroffen

    Jena (ots) - Zu einer Bedrohung kam es am Montagabend in der Hugo-Schrade-Straße vor dem Jugendzentrum. Hier hielt sich eine Gruppe Jugendlicher auf und hörte Musik. Hierbei wurde augenscheinlich nicht ganz der Musikgeschmack eines 31-Jährigen getroffen, da dieser plötzlich ein Messer zückte, auf die Gruppe zuging und diese aufforderte die Musik umgehend leiser zu drehen. Diesem Wunsch kamen die Heranwachsenden unverzüglich nach und der 31-Jährige nahm wieder seinen Platz, auf der gegenüberliegenden Seite, ein. Der Mann konnte durch die alarmierten Kräfte vor Ort durch die alarmierten Polizisten festgestellt werden. Da er sich weiter sehr aggressiv zeigte, wurde der polizeibekannte Mann mit zur Dienststelle genommen und sein Messer sichergestellt. Hier durfte er seinen Rausch ausschlafen und seinen Gemütszustand herunterfahren. Die Anzeige wegen Bedrohung war die logische Konsequenz seines Handelns. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Notarzt im Einsatz blockiert

    Jena (ots) - Unverständnis rief am Montagmittag ein 37-Jähriger in der Bonhoefferstraße in Jena hervor. Ein Notarztwagen wurde zu einem Notfall alarmiert und befand sich auf den Weg zu dem Patienten, als sich der junge Mann mit seinem Renault plötzlich quer stellte und die Fahrbahn blockierte. Aus unerklärlichen Gründen ließ er das Rettungsfahrzeug vorerst nicht passieren, was Konsequenzen hatte. Dadurch verzögerte sich die Ankunft des Notarztes am Einsatzort und der Patient musste warten, bis er die notwendige Hilfe durch den alarmierten Arzt erhielt. Den 37-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Wegen Baumverschnitt mit Bürste beworfen

    Jena (ots) - Mit einer Bürste beworfen wurde am Montagvormittag ein Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft in der Max-Steenbeck-Straße in Jena. Der Mann wurde seitens eines Vermieters damit beauftragt einen Baum zu verschneiden. Dies behagte einem 57-jährigen Anwohner allerdings gar nicht. Als der Anwohner merkte, dass seine Beleidigungen und Beschimpfungen den Mann nicht von seiner Arbeit abhielten, griff er zu härten Mitteln und warf Gegenstände von seinem Balkon in Richtung der Arbeiter. Mit einer Bürste traf der 57-Jährige auch einen 35-Jährigen an der Schulter, der zwar Schmerzen verspürte, allerdings keiner medizinischen Betreuung bedurfte. Mit einer Anzeige wegen Körperverletzung muss der 57-Jährige Bürstenwerfer trotzdem rechnen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Plan ging nicht auf

    Jena (ots) - Unbekannte machten sich am vergangenen Wochenende an einem Metalltor eines Elektromarktes in der Stadtrodaer Straße in Jena zu schaffen. Durch die unbekannten Täter wurde versucht das Metallgitter an der Gebäuderückseite gewaltsam zu öffnen, um an die dort gelagerten elektrischen Altgeräte zu gelangen. Allerdings ging der Plan des Täters nicht auf und das Tor hielt Stand. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Von Container zu Container

    Jena (ots) - Am Montagmorgen wurde bekannt, dass sich Unbekannte an mehreren Baucontainern auf einer Baustelle in der Karl-Marx-Allee in Jena zu schaffen machten. In der Zeit von Donnerstag bis Montag verschafften sich die Täter unberechtigt Zugang zum Gelände, auf dem der neue Schwimmhallenkomplex entstehen soll und öffneten gewaltsame mehrere Container. Durch das Aufbrechen der Vorhängeschlösser gelangen die Langfinger ins Innere. Ob Beuteschaden entstanden ist und wie hoch dieser ist, muss nun ermittelt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Zeugen gesucht

    Jena (ots) - Riskant und rücksichtlos verhielt sich ein Fahrzeugführer am Sonntag, 22. Mai 2022, in Jena. Wie ein Zeuge der Polizei meldete, konnte der Fiat-Fahrer gleich zweimal an diesem Tag beobachtet werden, wie er mit überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet unterwegs war. Zuerst, gegen 15:15 Uhr, als er aus Richtung Goethegalerie in Richtung Löbdergraben fuhr. Hierbei hatte der Fiat, nach Angaben des Zeugen, definitiv eine viel höhere Geschwindigkeit drauf, als erlaubt. Anschließend bremste er vor der Geschwindigkeitsmessanlage stark ab, um anschließend wieder voll zu beschleunigen. Am selben Nachmittag, gegen 17:00 Uhr, wiederholte der Fahrer sein Fahrmanöver. Diesmal fuhr er nun in die entgegengesetzte Richtung. Nach Aussage des Mitteilers konnte man hier von Glück sprechen, dass nichts passiert ist, da sich auf Höhe des Holzmarktes eine Familie befand, welche die Straße queren wollte. Ein Kind wollte gerade die Fahrbahn betreten, als der Raser die Familie passierte und der Vater das Kind instinktiv zurückzog. Unbeirrt dessen setzte der Fahrzeugführer seine wilde Fahrt, in Richtung Neue Mitte, fort, ohne auch nur Anstalten zu machen seine Geschwindigkeit zu verringern. Zum Fahrzeug ist bekannt, dass es sich um einen grünen Fiat Abarth 500mit Jenaer Kennzeichen handeln soll. Der männliche Fahrzeugführer war alleine im Pkw und wird auf 25-30 Jahre geschätzt. Bekleidet war er mit einer Sonnenbrille und einem Basecap. Zur weiteren Aufhellung des Sachverhaltes wird nunmehr die betroffene Familie, welche am Überqueren der Straße gehindert wurde, gebeten, sich bei der Polizei Jena zu melden. Überdies werden weitere Zeugen gebeten, welche Hinweise zum Sachverhalt, Fahrzeug oder dem Fahrzeugführer machen können, gebeten, sich an die Polizei Jena zu wenden. Die Erreichbarkeit ist unter 03641 - 810 oder per Mail an ED.ID.Jena@polizei.thueringen.de gegeben. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641-81 1504 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Gute Freunde

    Weimar (ots) - Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ging der Weimarer Polizei am gestrigen Montag ins Netz. Eine Strafe im hohen dreistelligen Betrag hatte der Mann noch zu begleichen. Weil ihm ein guter Bekannter aushalf, konnte der 37-Jährige die Verbringung in eine Justizvollzugsanstalt verhindern. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Von Straße abgekommen

    Weimar (ots) - Ein 48-jähriger VW-Fahrer war gestern Abend auf der Ortsverbindungsstraße von Mellingen in Richtung Oettern unterwegs. Kurz vor dem Wasserwerk kam der Mann wohl aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab. Inmitten einer Hecke kam der Wagen schließlich zum Stehen. Die Türen des Fahrzeuges waren derart blockiert, dass der Fahrer seinen VW aus eigener Kraft nicht verlassen konnte. Letztlich wurden aber lediglich sein Auto und die Hecke beschädigt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Gegen Transporter gefahren

    Weimar (ots) - Mit seinem Fahrrad war am Montagabend ein Mann in Bad Berka in der Adolf-Brütt-Straße unterwegs. Aus Richtung des Krankenhauses kommend, nahm er bergab stark Geschwindigkeit auf. Wie sich später herausstellen sollte, stand der Mann zudem erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. In einer Kurve verlor der 44-Jährige die Kontrolle über sein Rad. Erst kam er zu einer Seite von der Fahrbahn ab und streifte einen Bauzaun, bevor er mit einem parkenden Transporter kollidierte. Hierbei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Ladendiebe

    Weimar (ots) - Mit ihrem vollbeladenen Einkaufswagen erschienen gestern zwei männliche Personen im Kassenbereich eines großen Weimarer Verbrauchermarktes. Als sie die Waren im Wert von über 650 Euro nicht zahlen konnten, erkundigten sie sich beim Personal nach einem Geldautomaten. Wie sich herausstellte: alles nur Masche. Teile des Einkaufes verpackten die beiden offensichtlich mit geübten Handgriffen in einem mitgeführten Rucksack, bevor sie angeblich in Richtung des Geldautomaten gingen. Hier kamen sie jedoch nicht an; sie verließen den Markt und fuhren vom Parkplatz. Beim Zurückräumen der Waren stellte sich schließlich heraus, dass Whisky und Zigaretten im Wert von etwa 250 Euro aus dem Wagen fehlten. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Weimar Telefon: 03643 8820 E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Mitarbeiter der Müllabfuhr angefahren

    Apolda (ots) - Am 23.05.2022, gegen 12:10 Uhr wurde ein Mitarbeiter der Müllabfuhr angefahren, als er am Ernst-Thälmann-Ring in Apolda ein Müllauto beladen wollte. Da die Mülltonnenhebe nach hinten ausschwenkt, musste der 21jährige einen Schritt zur Straße machen. Ein an dem Müllfahrzeug vorbeifahrender 41jähriger Ford-Fahrer sah den auf die Straße kommenden Arbeiter zu spät und streifte mit seinem linken Vorderreifen das Bein des Mannes. Dieser erlitt dadurch leichte Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung ins Robert-Koch-Krankenhaus in Apolda gebracht. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Vorfahrt missachtet

    Apolda (ots) - Am 23.05.2022, gegen 12:45 Uhr wollte ein 66jähriger Renault-Fahrer von einem Parkplatz aus auf die Buttstädter Straße in Apolda einbiegen. Er vergewisserte sich, dass er freie Fahrt hatte und fuhr los. Doch dann würgte der Mann sein Fahrzeug ab und musste erneut anfahren. Dabei übersah er einen heranfahrenden Dacia und es kam zu einem erheblichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Dacia des 33jährigen Fahrzeugführers war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Am Renault des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Geschwindigkeitskontrolle

    Apolda (ots) - Am 23.05.22, zwischen 13:30 Uhr und 20:50 Uhr wurde in der August-Bebel-Straße in Apolda eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In diesem Zeitraum wurden 845 Fahrzeuge gemessen, davon waren 43 zu schnell unterwegs. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit vor Ort liegt bei 30 km/h. Der schnellste Temposünder fuhr hier am gestrigen Tag 62 km/h. Es wurden insgesamt 41 Verwarngelder und 2 Bußgelder verhängt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Polizeiinspektion Apolda Telefon: 03644 541225 E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Medieninformation zum Einsatzgeschehen am 23. Mai 2022 im Schutzbereich der Landespolizeiinspektion Jena

    Jena (ots) - Am 23. Mai 2022 kam es im Schutzbereich der Landespolizeiinspektion Jena, wie in den zurückliegenden Wochen, zu Versammlungen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sowie zu Kundgebungen aufgrund des russischen Angriffes auf die Ukraine. Die Landespolizeiinspektion Jena gewährleistete mit eigenen Einsatzkräften die Versammlungsfreiheit der Teilnehmenden und setzte erlassene Auflagen durch. In der Zeit von 18:10 Uhr bis 20:30 Uhr versammelten sich insgesamt 596 Personen in den Städten Jena und Weimar sowie im Landkreis Weimarer Land und im Saale-Holzland-Kreis. Insgesamt 594 Person beteiligten sich an Versammlungen, welche die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kritisierten. Zwei weitere Personen versammelten sich in der Löbderstraße in Jena bei einer Kundgebung mit Bezug zum Krieg in der Ukraine. Alle Versammlungen verliefen weitgehend auflagenkonform und ohne Störungen. In Jena wurden die Personalien eines Mannes festgestellt, welcher Versammlungsteilnehmende fotografierte. In Hermsdorf wurden ein Stoffbanner gezeigt, auf welchem Teile der Thüringer Landesflagge bzw. das Thüringer Landeswappen abgebildet waren. Hier besteht der Verdacht, dass diese Hoheitszeichen unbefugt genutzt wurden. Zur Prüfung wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Inspektionsdienst Jena Telefon: 03641 811123 E-Mail: dsl.id.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Schuhschrankdiebe

    Jena (ots) - Zwei Stoffschuhschränke, ein Teleskop und diverse andere Dinge entwendeten Langfinger aus einem Keller in der Anna-Siemsen-Straße in Jena. Wie die Geschädigte am Sonntagabend feststellte, verschafften sich die Unbekannten Zugang zum Kellerabteil des Mehrfamilienhauses, indem sie die Schrauben des Überwurfes entfernten. Anschließend bedienten sich die Unbekannten an dem Eigentum der Frau und flüchteten mit ihrem Beutegut, im Wert von 200 Euro, in unbekannte Richtung. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Entlarvt

    Jena (ots) - Durch einen Unfall wurde am Sonntagnachmittag ein 27-Jähriger entlarvt. Ein Opel und ein Ford befuhren, gegen 16:45 Uhr, den Münchenrodaer Grund, als der Opel verkehrsbedingt halten musste. Dies erkannte der Ford-fahrer zu spät und fuhr auf, sodass Sachschaden entstand. Während der Unfallaufnahme kontrollierten die eingesetzten Kräfte auch die Berechtigungsscheine. Hierbei stellte sich dann heraus, dass der junge Mann überhaupt keinen Führerschein besitzt und folglich gar nicht berechtigt war einen Pkw zu Führen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
  • Luft raus

    Jena (ots) - Bei einem 66-Jährigen war am Sonntagmorgen, im wahrsten Sinne des Wortes, die Luft raus. Als der Mann in den Morgenstunden zu seinem Fahrzeug kam, welches in der Breite Straße in Jena geparkt war, musste er feststellen, dass aus zwei Reifen die Luft abgelassen wurde. Augenscheinlich geschah dies mitwillig, da eindeutige Einstichstellen festgestellt werden konnten, nachdem ein Pannendienst die Reifen wieder aufgepumpt hatte. Vermutlich mit einem Schraubendreher verging sich der Unbekannte, in der Zeit zwischen Mitternacht und 07:45 Uhr, an den Rädern. Ob dies in Zusammenhang mit einem Streit mit einem anderen Verkehrsteilnehmer am Vorabend steht, muss nun ermittelt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Telefon: 03641- 81 1503 E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Jena

Stadt in Thüringen

  • Einwohner: 105.129
  • Fläche: 114.47 km²
  • Postleitzahl: 07743
  • Kennzeichen: J
  • Vorwahlen: 03641, 036425
  • Höhe ü. NN: 148 m
  • Information: Stadtplan Jena

Das aktuelle Wetter in Jena

Aktuell
13°
Temperatur
11°/20°
Regenwahrsch.
15%

Weitere beliebte Themen in Jena