Rubrik auswählen
 Kassel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Kassel: Vermisster 19-jähriger benötigt dringend medizinische Hilfe; Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

HenokB..jpg

Kassel (ots) - Seit heute Abend gegen 19.00 Uhr wird der 19-jährige Henok B. Aus einer Wohneinrichtung im Kasseler Stadtteil Forstfeld vermisst. Henok B., der aus Eritrea stammt, benötigt dringend medizinische Hilfe und wird durch die Mitarbeiter der Wohneinrichtung wie folgt beschrieben:

175 - 180 cm große, sehr schlank, ca. 60 Kg. schwer, hat kurze, schwarze, krause Haare. Diese sind an den Seiten rasiert. Bekleidet ist der Vermisste mit einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze und dunkelblauen Jeans. Henok B. spricht gebrochen Deutsch und hat eine verwaschene Aussprache. Möglicherweise führt er außerdem eine schwarze Umhängetasche und schwarzen Rollkoffer mit sich.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche und stellt für die Pressevertreter ein Foto des Vermissten zur Verfügung.

Der Vermisste hat Bezugspunkte nach Gießen (Hessen) Ob sich der Vermisste dort aufhält, ist nicht bekannt.

Wer den Vermissten sieht, wird gebeten umgehend das Polizeipräsidium Nordhessen unter Telefon 0561-910-0 oder jede andere Polizeidienststelle zu verständigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Polizeiführer vom Dienst (PvD) Jens Heine (EPHK) Telefon: +49 561-910 0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit Pressestelle Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Kassel