Rubrik auswählen
 Kassel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Geschwindigkeitsmessungen an Schulen und Kita: Nur wenige fuhren zu schnell

Kassel (ots) - Stadt und Landkreis Kassel: Gemeinsam mit der Stadt Vellmar führten Mitarbeiter des Radarkommandos der Kasseler Polizei am gestrigen Mittwoch in der Zeit zwischen 7:00 und 13:00 Uhr Geschwindigkeitsmessungen an Schulen und einer Kita in Stadt und Landkreis Kassel durch. Auch wenn der Präsenzunterricht noch ausgesetzt ist, sind derzeit doch Kinder zur Notbetreuung in den Schulen und Kitas. Zum Schutz der Kleinen, der sogenannten "schwächeren" Verkehrsteilnehmer, und zur Steigerung der Verkehrssicherheit sind solche Messungen weiterhin erforderlich. Diese fanden gestern an der Erich-Kästner-Schule in Baunatal, der Grundschule Obervellmar, der Kita in Vellmar-West und der Waldorfschule in Kassel-Bad Wilhelmshöhe statt, wo überall die Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gilt. Erfreulich war am gestrigen Tag, dass mit 5,2 % von den insgesamt 1.853 gemessenen Fahrzeugen nur wenige zu schnell fuhren. Zudem lagen die Überschreitungen allergrößtenteils in einem niedrigen Bereich - nur zwei von 96 Fahrern fuhren mehr als 20 km/h zu schnell und müssen nun mit Bußgeldern bis 100 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister rechnen. Verstöße, die ein Fahrverbot zur Folge hatten, wurden am gestrigen Tag gar nicht festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Kassel