Rubrik auswählen
 Kassel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Die Kasseler Polizeimedaille ist zurück! Verein Bürger und Polizei verleiht zum 22. Mal Zivilcourage-Preis

Kassel (ots) -

Presseinformation des Vereins Bürger und Polizei e.V. in Kassel:

Seit der Jahrtausendwende verleihen der Verein Bürger und Polizei in Kassel und das Polizeipräsidium Nordhessen die "Kasseler Polizeimedaille", immer rückwirkend für das abgelaufene Kalenderjahr. "Die "Kasseler Polizeimedaille" soll Menschen ehren, die bei Straftaten hingesehen und nicht weggeschaut haben", sagt Polizeipräsident Konrad Stelzenbach, der auch Präsident des Vereins ist. "Diese Mitbürgerinnen und Mitbürger haben Zivilcourage gezeigt und mit ihrem umsichtigen Handeln in der Regel Straftaten vereitelt oder in anderer Form die Arbeit der Polizei unterstützt", erläutert der Präsident.

Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen öffentlicher Veranstaltungen konnten wir die letzten Kasseler Polizeimedaillen im März 2020 an acht Menschen aus Kassel und der Region für das Jahr 2019 verleihen. Dann machte uns die Pandemie einen Strich durch die Rechnung.

"Wir wollen mit der Verleihung der Kasseler Polizeimedaille am Dienstag, den 24. Mai, diese Traditionsveranstaltung fortsetzen", betont Konrad Stelzenbach. Da derzeit aber noch Corona-Regeln im Polizeipräsidium beachtet werden müssen, ist eine Veranstaltung im gewohnten Rahmen mit bis zu zehn Medaillenträgern, ihren Angehörigen und über 200 geladenen Gästen derzeit noch nicht möglich. "Wir werden daher in kleinem Rahmen diesmal nur EINE Kasseler Polizeimedaille für das Jahr 2020 vergeben, die stellvertretend für alle mutigen und couragierten Taten von Bürgerinnen und Bürgern der Region an eine junge Frau aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg geht", erklärt Präsident Stelzenbach. Ihr beispielhaftes und mutiges Handeln nach einem schrecklichen Verbrechen Anfang 2020 hatte für großes Aufsehen und Medieninteresse gesorgt. Für das Jahr 2020 wird es auch eine "Kasseler Polizeimedaille Spezial" geben, die an eine Journalistin aus Kassel verliehen wird.

Der Verein Bürger und Polizei in Kassel hofft, im Spätsommer oder im Herbst dieses Jahres die Verleihung der Kasseler Polizeimedaille 2021 wieder in dem sonst üblichen Rahmen durchführen zu können.

Hinweise für Journalisten:

Für Ihre redaktionelle Arbeit können Sie natürlich im Vorfeld Hintergrundinformationen zu den beiden Medaillenträgern von Frau Brand, Tel. 0561 - 910 1022 (Pressestelle) erhalten. Bitte beachten Sie die Sperrfrist 24.05.2022, 08:00 Uhr.

Wolfgang Jungnitsch, Geschäftsführer

0176 - 53 66 99 41

Sabine Knöll, Pressereferentin

0561 / 910 - 1041

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Kassel und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Kassel