Rubrik auswählen
Kassel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Falsche Wasserwerker beklauen Seniorin in Gartenstraße: Kripo sucht Zeugen

Chalabala / Adobe Stock

Kassel (ots) -

Kassel-Wesertor: Unbekannte Trickdiebe haben am gestrigen Dienstagmittag in der Gartenstraße mit der Masche der "falschen Wasserwerker" eine hochbetagte Seniorin bestohlen. Die Kasseler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Ereignet hatte sich der dreiste Diebstahl gegen 12 Uhr. Zunächst hatte ein Unbekannter an der Wohnungstür der Seniorin geklingelt und sich als Mitarbeiter eine Firma ausgegeben, die die den Wasserdruck im Haus messen müsse. Gemeinsam ging man dann in das Badezimmer, wo der vermeintliche Handwerker sich ans Werk machte. In der Zwischenzeit schlich sich jedoch offenbar ein Komplize über die noch offenstehende Wohnungstür herein und durchsuchte die übrigen Zimmer nach Wertsachen. In einem Zimmer wurde er fündig und erbeutete Bargeld. Später, als der vermeintliche Handwerker die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Seniorin, dass sie bestohlen wurde und rief die Polizei. Die Fahndung nach den Trickdieben führte nicht mehr zum Erfolg.

Bei dem Unbekannten, der sich als Wasserwerker vorstellte, soll es sich um einen ca. 1,80 Meter großen, etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren gehandelt haben, der mit einer Basecap, einer grünen medizinischen Maske, einer schwarzen Jacke sowie einer schwarzen Hose bekleidet war. Der Täter soll akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Zu seinem mutmaßlichen Komplizen liegt aktuell keine Beschreibung vor.

Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten der EG SÄM der Kasseler Kripo geführt, die für Vermögensstraftaten zum Nachteil älterer Menschen zuständig sind. Zeugen, die Hinweise auf die Trickdiebe geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Kassel und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Kassel