Rubrik auswählen
Kassel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mit rotem Audi A3 auf Türsteher zugefahren: Kripo sucht Zeugen nach Verdacht des versuchten Tötungsdelikts vor Club

Kadmy / Adobe Stock

Kassel (ots) -

Kassel-Mitte:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden Polizei und Rettungskräfte gegen 3:55 Uhr in die Kölnische Straße in Kassel, nahe Spohrstraße, gerufen, nachdem vor einem Club ein roter Audi A3 auf einen Türsteher zugefahren war und den Mann am Bein verletzt hatte. Bei Eintreffen der hinzugeeilten Streifen war der Täter am Steuer des roten Pkw bereits in Richtung Mauerstraße geflüchtet. Den verletzten 33-jährigen Türsteher brachte ein Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus, das er aber bereits am Sonntagmorgen wieder verlassen konnte. Aufgrund der geschilderten Sachverhalts ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt und sucht nach Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben. Die Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Täter dauern aktuell an und laufen auf Hochtouren.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Täter zuvor Einlass in den Club begehrt, wurde aber von den Türstehern abgewiesen. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung ging er zunächst weg, bevor er später am Steuer des roten Audi A3 gezielt auf den Türsteher zugefahren sein soll. Der auf dem Gehweg neben dem Club stehende 33-Jährige konnte durch einen Sprung zur Seite verhindern, dass er von dem Auto frontal erfasst wird. Der Pkw traf den Türsteher am Bein und krachte im weiteren Verlauf in den Bauzaun einer dortigen Baustelle. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem geflüchteten Täter und dem roten Audi A3, der im Frontbereich deutlich beschädigt sein dürfte, verlief bislang ohne Erfolg. Die Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo haben die Ermittlungen übernommen und bitten um Hinweise von Zeugen. Zur Aufklärung des Falls stellen sie folgende Fragen:

- Wer hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag Beobachtungen gemacht, die mit der Tat oder der davor stattgefundenen Auseinandersetzung vor dem Club im Zusammenhang stehen könnten?

- Wer hat den roten Audi A3 in der betreffenden Nacht im Bereich des Tatorts gesehen?

- Wer kann Hinweise zum Verbleib des roten Audi A3 geben, der im Frontbereich sichtbar beschädigt sein dürfte?

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561-9100 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle Telefon: +49 561 910 1020 bis 23 Fax: +49 611 32766 1010 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: +49 561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Kassel und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Kassel