Rubrik auswählen
 Kiel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Kiel: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 220112.2)

Kiel (ots) -

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

Der 18 Jahre alte Tatverdächtige, der Dienstagmorgen einen 21-Jährigen am Wall durch einen Messerstich schwer verletzt hatte, wurde Mittwochnachmittag auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag und erließ Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes. Der Heranwachsende kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Nach jetzigem Kenntnisstand der Ermittlerinnen und Ermittler des Kommissariats 11 und der Staatsanwaltschaft resultierte die Attacke aus einer Geldforderung des 18-Jährigen. Nachdem ihm der 21-Jährige das unberechtigt geforderte Geld nicht aushändigte, soll es zu dem Messerangriff gekommen sein. Die Ermittlungen dauern an.

Der 21-Jährige befindet sich derzeit noch in einem Krankenhaus. Sein Zustand ist stabil.

Axel Bieler, Staatsanwaltschaft Kiel

Matthias Arends, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel


Weitere beliebte Themen in Kiel