Rubrik auswählen
 Kiel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Kiel: Die Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raubüberfall

Kiel (ots) -

Mittwochmorgen hat ein unbekannter Täter eine Frau im Stadtteil Gaarden ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeuginnen und Zeugen.

Nach Angaben der 39-jährigen Geschädigten sei der männliche Täter beim Heraustreten aus der Bank-Filiale in der Augustenstraße in Kiel auf sie zugekommen und habe ihr eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen und die Herausgabe ihrer Handtasche gefordert. Die Geschädigte sei daraufhin zu Boden gestürzt und habe dem Täter dann ihre Handtasche ausgehändigt, welche sie zuvor um den Hals getragen habe. Im Anschluss sei der Täter in Richtung Kaiserstraße geflüchtet.

Der Täter soll ca. 25 Jahre alt gewesen und mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke und einem grauen Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein. Zudem soll er ein Baseballcap und einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz getragen haben.

Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeuginnen und Zeugen. Wer Angaben zu dem Täter machen kann oder zur Tatzeit auffällige Beobachtungen in der Augustenstraße gemacht hat, wird gebeten, sich unter 0431- 160 3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Stephanie Saß

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel


Weitere beliebte Themen in Kiel