Rubrik auswählen
Kiel
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Kiel: Öffentlichkeitsfahndung nach Tatverdächtigem (Folgemeldung zu 220628.1)

Kiel (ots) -

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

In der vergangenen Nacht kam es in Kiel-Gaarden zu einem vollendeten Tötungsdelikt. Auf Grund umfangreicher Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Kiel, steht ein 23-jähriger Kieler unter dem dringenden Tatverdacht, einen 31-Jährigen mit mehreren Schüssen getötet zu haben.

Bei dem flüchtigen Tatverdächtigen handelt es sich um den 23-jährigen Fisnik Hoxha, der in Kiel geboren und wohnhaft ist. Sein gegenwärtiger Aufenthaltsort ist nicht bekannt, so dass nach ihm aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts Kiels nunmehr öffentlich gefahndet wird.

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ausgelobt. Wer den Tatverdächtigen Fisnik Hoxha sieht, wird gebeten, umgehend den Polizeiruf unter 110 anzurufen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der polizeibekannte Tatverdächtige eine Schusswaffe bei sich trägt, bittet die Polizei dringend darum, ihn nicht direkt anzusprechen. Auf Grund der bisherigen Ermittlungserkenntnisse gehen die Ermittlerinnen und Ermittler nicht davon aus, dass darüber hinaus eine Gefahr für die Öffentlichkeit vom Tatverdächtigen ausgeht.

Weitere Angaben zu den Hintergründen der Tat werden derzeit nicht gemacht.

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel

Björn Gustke, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel


Weitere beliebte Themen in Kiel