Rubrik auswählen
 Kleve/Niederrhein
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Geldern - Betrug am Telefon / Abzocke nach angeblichem Aktienerlös

Geldern (ots) - Opfer einer Betrugsmasche am Telefon ist in der vergangenen Woche ein 80-Jähriger aus Geldern geworden. Der Senior wurde am Donnerstag (18. Februar 2021) von einer Frau angerufen, die angab, Mitarbeiterin einer Investment-Firma zu sein. Sie erläuterte dem 80-Jährigen, er habe vor einigen Jahren ein Konto eröffnet, auf dem sich jetzt die Erträge aus Aktiengeschäften befinden würden. Diese Gewinnsumme wolle man ihm jetzt auszahlen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs gelang es der Betrügerin, die nötigen Kreditkartendaten des Geschädigten zu erfragen. Als der 80-Jährige wenig später auf sein Konto schaute, sah er jedoch keinen Geldeingang, im Gegenteil: Unbekannte hatten eine fünfstellige Summe von seinem Konto abgebucht.

Die Polizei rät:

- Geben Sie am Telefon keine sensiblen Daten wie Kontodaten, Kreditkartennummern, Zugangsdaten zum Online-Banking oder ähnliches preis. - Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen jeglicher Art, ob durch angebliche Gewinnspiele, Erbschaften oder, wie in diesem Fall, durch angebliche Aktiengeschäfte. - Legen Sie einfach auf! Im Verdachtsfall wählen Sie den Polizeinotruf unter 110.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Kleve/Niederrhein