Rubrik auswählen
Koblenz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Nachtragsmeldung zu den vergangenen Geldautomatensprengungen

Koblenz (ots) -

In den vergangenen Tagen kam es zu mehreren versuchten bzw. vollendeten Sprengungen von Geldausgabeautomaten im Bereich des Polizeipräsidiums Koblenz. Die Ermittlungen zu den Detonationen in Koblenz-Karthause, Kaifenheim, Kirchberg und Hundsangen dauern an.

In allen Fällen entfernten sich die Täter im Anschluss an die Tat mit einem hochmotorisierten Fahrzeug vom Tatort. Fahndungsmaßnahmen nach den Fluchtfahrzeugen blieben bislang erfolglos.

Zur genauen Schadenshöhe an den Geldausgabeautomaten selbst und an den Bankgebäuden, sowie zur Höhe der Tatbeute, können aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahrens keine Angaben gemacht werden.

In der Regel handelt es sich um überregionale Tätergruppierungen, die auch große Anfahrt- und Fluchtwege in Kauf nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz Pressestelle PK'in Verena Scheuer Telefon: 0261-103-2015 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz


Weitere beliebte Themen in Koblenz