Rubrik auswählen
Köln
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Raubüberfall mit Messer in Köln-Brück - Zeugensuche

Jacob Lund / Adobe Stock

Köln (ots) -

Nach einem Raubüberfall zum Nachteil eines 17-Jährigen am Dienstagabend (28. Juni) in Köln-Brück sucht die Polizei Köln drei als junge Männer beschriebene Verdächtige. Einer der Jugendlichen wird als etwa 1,80 Meter groß, circa 16-18 Jahre alt mit schwarzem "Flaum"-Schnäuzer beschrieben. Er soll zur Tatzeit einen schwarzen Trainingsanzug mit rosa Streifen und eine Umhängetasche von Louis Vuitton getragen haben. Zudem soll er eine stämmige Statur, kurze schwarze Haare und gebräunte Haut haben.

Gegen 21 Uhr soll er dem 17-Jährigen an der KVB-Haltestelle "Flehbachstraße" ein Messer in den Rücken gedrückt und ihn zur Herausgabe seines grauen Trekkingbikes gezwungen haben. Als der Bedrohte sein Fahrrad fallen ließ, flüchteten die Angreifer mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Der 17-Jährige erlitt oberflächliche Verletzungen. Die drei Jugendlichen sollen zuvor mit der Bahnlinie 1 aus Richtung Bensberg unterwegs gewesen und an der "Flehbachstraße" ausgestiegen sein.

Hinweise zum Tatgeschehen oder der Identität sowie dem Aufenthaltsort der Verdächtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jk/cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Köln und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Köln