Rubrik auswählen
 Konstanz
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Konstanz

Seite 1 von 10
  • (VS-Schwenningen) Schrebengartenbesitzer treffen auf Einbrecher (19.05.2022)

    Fiat Doblo - Vergleichsbild!
Quelle: Polizei

    Villingen-Schwenningen (ots) - Die Besitzer eines Schrebergarten im Bereich Sturmbühlstraße sind am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr auf einen Mann und eine Frau gestoßen, die es sich in ihrer Gartenhütte gemütlich gemacht hatten. Der 75-jährige Eigentümer und seine Frau bemerkten ein aufgebrochenes Fenster und schlossen die Hütte auf. Dabei trafen sie auf einen etwa 180 cm großen Mann mit dunklen Haaren und eine blonde, circa 160 cm große Frau, die darin schliefen. Beide Personen flüchteten sofort mit einem Fiat Doblo mit den Kennzeichen TUT-E 2804, der auf einem Parkplatz vor dem Garten stand. Wie sich herausstellte, waren die Kennzeichen gestohlen und auch beim Fiat handelte es sich vermutlich um einen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Bad Dürrheim gestohlenes Auto. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den beiden Personen oder dem von ihnen gefahrenen Fiat Doblo machen können. Sachbearbeitende Dienststelle ist die Polizei in Schwenningen, Telefon 07720 8500-0. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Trossingen) Auto zerkratzt / Zeugen gesucht (19.05.2022)

    Trossingen (ots) - Eine Sachbeschädigung begangen hat ein Unbekannter im Zeitraum zwischen Montag und Donnerstag, 18 Uhr, auf der Mozartstraße. Der Unbekannte zerkratzte die Fahrerseite eines geparkten grauen Seat Ibiza und verursachte einen Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Spaichingen, Telefon 07424 9318-0, entgegen. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Donaueschingen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Motorradfahrer verunglückt tödlich / Zeugen gesucht (20.05.2022)

    Donaueschingen (ots) - Tödliche Verletzungen zugezogen hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 31 zwischen Hüfingen und Geisingen. Ein Fahrer eines Ford C-Max fuhr auf der Kreisstraße 5753 und bog an der Einmündung der B 31 nach links in Richtung Hüfingen ab. Dabei übersah er einen von links kommenden 68-Jährigen, der mit einer Moto Guzzi Breva 750 in Richtung Geisingen fuhr. Das Motorrad prallte in den Vorderwagen des Ford. Dabei zog sich der Fahrer schwerste Verletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Der 72-jährige Fahrer des Ford und eine 68-jährige Mitfahrerin erlitten ebenfalls Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden schätzte die Polizei auf rund 20.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und wegen der Landung eines Rettungshubschraubers musste sie die B 31 komplett sperren. Da der Motorradfahrer angeblich vor dem Unfall noch Autos überholte, sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Triberg / Schwarzwald-Baar-Kreis) Unfallflucht (19.05.2022)

    Triberg (ots) - Ein Unbekannter hat am Donnerstag im Zeitraum zwischen 13.30 Uhr und 16 Uhr auf der Schulstraße eine Unfallflucht begangen. Der unbekannte Autofahrer beschädigte einen geparkten Opel Corsa E und flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Unfallflüchtigen erbittet die Polizei in St. Georgen unter der Telefonnummer 07724 94950-0. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Triberg / Schwarzwald-Baar-Kreis) Unfallflucht / Zeugen gesucht (20.05.2022)

    Triberg (ots) - Ein Unbekannter hat am Freitagmorgen gegen 8 Uhr auf der Ludwigstraße eine Unfallflucht begangen. Der Fahrer eines gelben Kastenwagens streifte in einer scharfen Linkskurve einen 30-jährigen Dacia Fahrer im Gegenverkehr. Ohne anzuhalten und ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer des Kleintransporters seine Fahrt fort. Hinweise auf ihn erbittet die Polizei in Triberg unter der Telefonnummer 07722 916071-0. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Donaueschingen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Diebstahl von Arbeitsgeräten von einer Baustelle (20.05.2022)

    Donaueschingen (ots) - Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen auf einer Baustelle auf der Robert-Gerwig-Straße mehrere Arbeitsmaschinen gestohlen. Die Unbekannten brachen gewaltsam mehrere Baustellencontainer auf und entwendeten daraus eine bislang nicht bekannte Anzahl von Arbeitsgeräten und Werkzeug. Die Höhe des Schadens konnte die Polizei noch nicht beziffern. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können werden gebeten, dies bei der Polizei in Donaueschingen, Telefon 0771 83783-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Konstanz) Dieb hat es auf Wertgegenstände abgesehen - Polizei sucht eventuell weitere Geschädigte (19./20.05.2022)

    Konstanz (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 4.30 Uhr, ist es im Herosepark zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern aufgrund des Verdachts eines Diebstahls von Geldbeutel gekommen. Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei zwei Tatverdächtige fest. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten bei einem der beiden Männer diverse Wertsachen, die aus Diebstählen herrühren. Auch Diebesgut, welches in den letzten Tagen aus unverschlossenen Lieferfahrzeugen entwendet wurde, konnte bei dem Tatverdächtigen aufgefunden werden. Die Polizei bittet deshalb Personen, denen insbesondere gestern in den Abend- und Nachtstunden, aber auch in den letzten Tagen im Bereich des Herosepark Wertsachen geklaut wurden und Zeugen, die die Auseinandersetzung in der vergangenen Nacht mitbekommen haben, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 995-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Geisingen- Gutmadingen / Lkr. Tuttlingen) Container auf einer Baustelle aufgebrochen - Polizei sucht Zeugen (20.05.2022)

    Gutmadingen (ots) - Unbekannte haben auf einer Baustelle in der Alemannenstraße im Zeitraum Donnerstag, 17.30 Uhr, bis Freitag, 06.30 Uhr, insgesamt drei Baucontainer gewaltsam aufgebrochen und technisches Equipment und verschiedene Werkzeuge gestohlen. Die Diebe öffneten zudem mit einem in einem Container hinterlegten Schlüssel einen Radlader und fuhren mit der Arbeitsmaschine auf der Baustelle herum. Die Polizei schätzt den entstandenen Diebstahlschaden auf eine Höhe von mehreren tausend Euro. Die unbekannten Täter müssen für den Abtransport der Werkzeuge ein größeres Fahrzeug oder ein Auto mit Anhänger benutzt haben. Personen die im betreffenden Zeitraum Beobachtungen im Bereich der Baustelle am Ortsausgang Gutmadingen in Richtung Neudingen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Immendingen, Tel. 07462 9464-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Nicole Minge Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-1017 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Neukirch, Lkr. Rottweil) Auto kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich (19.05.2022)

    Neukirch (ots) - Am Donnerstagabend ist auf der Bundesstraße 27 zwischen Schömberg und Neukirch zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Person verletzt wurde. Gegen 21 Uhr war ein 19 Jahre junger Mann mit einem VW Fox von Schömberg in Richtung Neukirch unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Neukirch kam der 19-Jährige mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich, bevor er auf dem Dach liegen blieb. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. Am VW Fox entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Schiltach, Lkr. Rottweil) Schwarzen Citroen C4 angefahren und geflüchtet - Polizei sucht Zeugen (12.05.2022)

    Schiltach (ots) - Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ist es am Donnerstag letzte Woche auf der Bahnhofstraße zu einer Unfallflucht gekommen. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte, vermutlich beim Ein oder Ausparken, einen schwarzen Citroen C4 im Bereich der Fahrertür. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu kümmern. Der Citroen stand zur Unfallzeit auf dem Parkplatz Hansgrohe-Werk West in der ersten Parkreihe, mit der Fahrzeugfront in Richtung Bahnhofstraße. Die Polizei bittet nun Personen, die den Unfall beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf den Unfallflüchtigen geben können, sich mit dem Polizeirevier Schramberg, Tel. 07422 2701-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Eschbronn, Lkr. Rottweil) Ford Transit gerät in Brand (19.05.2022)

    Eschbronn (ots) - Am Donnerstagabend ist auf der Straße "Im Angel" ein Ford Transit in Brand geraten. Vermutlich aufgrund technischen Defekts entzündete sich innerhalb des Fahrzeugs ein Feuer, das die Feuerwehr der Abteilung Eschbronn, die mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann ausgerückt war, löschte. Verletzt wurde niemand. An dem noch neuen Ford Transit entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (VS-Villingen) Unbekannte überfallen jungen Mann / Polizei sucht Zeugen (19.05.2022)

    Villingen-Schwenningen (ots) - Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen Mann in der Villinger Innenstadt überfallen und beraubt. Ein 26-Jähriger war gegen 0.45 Uhr zu Fuß zunächst auf der Rietenstraße und dann auf der Bickenstraße in Richtung Landratsamt unterwegs. Dabei verfolgten ihn fünf Personen, die ihn auf einer spiralförmigen Fußgängerbrücke in Richtung Landratsamt einholten. Die Gruppe forderte unter Vorhalt von Waffen Geld. Als sich der Überfallene zur Wehr setzte, flüchtete die Bande weiter in Richtung der Straße "Am Hoptbühl". Beim Haupttäter handelte es sich um einen etwa 175 -185 cm großen Mann, der mit einer weißen Hose, Sonnenbrille und dunklem T-Shirt bekleidet war. Einen zweiten Täter beschrieb der Überfallene als über 185 cm große Person mit schwarzer Steppjacke und schwarzer Hose. Beide trugen Corona-Masken. Bei den anderen Personen soll es sich um dunkelhaarige Männer mit südländischem Aussehen gehandelt haben. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Insbesondere ein junges Paar, das sich kurz vor der Tat auf einer Bank Höhe Bickenstraße / Rietenstraße aufgehalten und möglicherweise die Tätergruppe beobachtet hat wird gebeten, sich umgehend bei der die Kriminalpolizei Rottweil, Telefon 0741 477-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Singen, Lkr. Konstanz) Frau mit WhatsApp-Masche abgezockt (19.05.2022)

    Singen (ots) - Am Donnerstag ist es Telefonbetrügern wieder gelungen, eine Frau abzuzocken. Die 71-Jährige erhielt zunächst eine WhatsApp von einer ihr unbekannten Nummer mit der Bitte um Geld. Mit überzeugenden Textnachrichten machten die Betrüger der Frau weiß, dass es sich um die neue Nummer der Tochter handle, die dringend Geld benötige. So von den perfiden Anrufern getäuscht, überwies die 71-Jährige einen vierstelligen Geldbetrag auf die in den Nachrichten genannte Bankverbindung und damit auf das Konto der Telefonbetrüger. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei und macht nochmals auf die neuere, in der letzten Zeit vermehrt vorkommende Betrugsmasche, bei der "falsche" WhatsApp Nachrichten verschickt werden, aufmerksam: das vermeintliche Opfer erhält eine WhatsApp Nachricht von einer unbekannten Nummer. Der Verfasser der Nachricht gibt sich als Sohn oder Tochter des Opfers aus und täuscht vor, dass das Handy verlorengegangen oder kaputt sei. Da aber wichtige Überweisungen getätigt werden müssen, und das über "das neue Handy" nicht geht, wird das Opfer gebeten, die Überweisung zu tätigen. Durch falsche Kontodaten landet das Geld dann in den Händen der Betrüger. Die Polizei rät hier dringend, auf solche Nachrichten nicht zu reagieren und über die bekannte Nummer mit Sohn oder Tochter direkt Kontakt aufzunehmen. Sollten diese nicht sofort erreicht werden, sollte man sich nicht unter Druck setzen lassen und sich gegebenenfalls bei Bekannten oder der Polizei Rat holen, bevor man Überweisungen vornimmt. Egal, ob sich der Anrufer als "Enkel", "Falscher Polizeibeamter", "Microsoftmitarbeiter" oder in einer WhatsApp mit fremder Nummer als "Sohn" oder "Tochter" ausgibt und um eine Überweisung bittet, hinter jedem Anruf oder jeder Nachricht steckt der Versuch krimineller Banden, auf unlautere Art und Weise an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Im Rahmen der Präventionsarbeit der Polizei werden Informationen zum Schutz vor diversen Betrugsmaschen durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder im Internet bereitgestellt und sind dort unter dem Link www.polizei-beratung.de abrufbar. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Engen, Lkr. Konstanz) Fahrzeugbrand - Polizei sucht Zeugen (19.05.2022)

    Engen (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist ein Auto auf der Straße "Sonnenbuck" in Brand geraten. Gegen Mitternacht stellte ein Anwohner einen BMW fest, der im vorderen Bereich brannte. Das Feuer breitete sich bereits auf den Motorraum aus, konnte jedoch durch die Feuerwehr gelöscht werden, bevor es auf den Fahrgastraum übergriff. An dem BMW entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die um Mitternacht Verdächtiges im Bereich der Straße "Sonnenbuck" wahrgenommen haben, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731 888-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Singen, Lkr. Konstanz) Zwei leicht verletzte Personen und zweimal Totalschaden bei Unfall auf dem Betriebsgelände einer Autowerkstatt (19.05.2022)

    Singen (ots) - Ein kurioser Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf dem Betriebsgelände einer Autowerkstatt in der Werner-von-Siemens-Straße ereignet. Ein 40 Jahre alter Mann brachte seinen Mercedes der C-Klasse in die Werkstatt. Auf dem Parkplatz vor der Werkstatthalle griff der 40-Jährige durch das offene Fenster um die Zündung einzuschalten. Dabei startete er jedoch versehentlich den Motor des Wagens. Der setzte sich aufgrund eingelegten Ganges und nicht angezogener Handbremse selbstständig in Bewegung und fuhr geradewegs in die geöffnete Werkhalle. Der Versuch das "führerlose" Auto anzuhalten misslang, so dass der Mercedes zunächst das Hallentor streifte und dann mit einer Hebebühne kollidierte. Durch den Aufprall wurde ein bereits auf der hochgefahrenen Hebebühne stehender hochwertiger AMG Mercedes nach vorne geschoben und fiel mit der Front auf den Hallenboden. Der 40-Jährige und ein 49-jähriger Mitarbeiter erlitten Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Männer in eine Klinik. An beiden Autos entstand vermutlich Totalschaden in Höhe mehreren 10.000 Euro. Den Schaden an der Hebebühne und dem Rolltor schätzte die Polizei auf rund 1.000 Euro. Zur Bergung der beiden erheblich beschädigten Autos musste die Werkstatt Spezialdienste in Anspruch nehmen. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Singen, Lkr. Konstanz) Rollerfahrer bei Unfall tödlich verletzt (19.05.2022)

    Singen (ots) - Am Donnerstagvormittag ist es auf der Kreuzung der Hombergerstraße und der Münchriedstraße zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Rollerfahrer tödlich verletzt worden ist. Gegen 11.15 Uhr fuhr ein 27-jähriger mit einem Yamaha Roller auf der Hombergerstraße in Richtung Hilzingen. Auf der Kreuzung zur Münchriedstraße hielt der junge Mann zunächst an der roten Ampel an, da er nach links in Richtung Rielasingen abbiegen wollte. Als die Ampel auf Grün schaltete bog der 27-Jährige nach links ab und stieß mit einem auf der Hombergerstraße entgegenkommenden in Richtung Singen fahrenden Citroen C3 eines 51-jährigen Mannes zusammen. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich so schwer, dass er wenig später in einem Krankenhaus verstarb. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Singen, Lkr. Konstanz) Eine leicht verletzte Person und Blechschaden bei Unfall auf der Georg-Fischer-Straße (19.05.2022)

    Singen (ots) - Eine leicht verletzte Person und Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 17.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der am Donnerstagmittag auf der Georg-Fischer-Straße passiert ist. Ein 29-jähriger Renault-Fahrer bog von der Byk-Gulden-Straße nach links auf die Georg-Fischer-Straße ab. Dabei stieß der Renault mit einem von links auf der Georg-Fischer-Straße kommenden bevorrechtigten Skoda einer 40 Jahre alten Frau zusammen. Der 29-Jährige verletzte sich durch den Aufprall und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fahrerin des Skoda blieb unverletzt. Um die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos kümmerte sich ein Abschleppdienst. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro. Den Schaden am Skoda schätzte die Polizei auf rund 6.000 Euro. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Singen, Lkr. Konstanz) Unbekannte entfernen Gullideckel - Polizei sucht Zeugen (20.05.2022)

    Singen (ots) - Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag, im Zeitraum zwischen Mitternacht und 1.40 Uhr, im Bereich der Fittingstraße und der Güterstraße ihr Unwesen getrieben. Die Unbekannten entfernten mehrere Kanaldeckel und legten diese auf die Straße und in angrenzendes Gebüsch. Zudem warfen die Unbekannten diverse Beschilderungen einer Baustelle herum. Das Polizeirevier Singen hat entsprechende Ermittlungen wegen des "Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr" aufgenommen und bittet Personen, die in der Nacht Verdächtiges im Bereich der Fitting- und Güterstraße festgestellt haben, oder sonst Hinweise auf die Verursacher geben können, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731 888-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Stockach, Lkr. Konstanz) Dieb klaut Geldbeutel (19.05.2022)

    Stockach (ots) - Eine Frau ist am Donnerstag in einem Lebensmittelmarkt auf dem "Stadtwall" einem Geldbeuteldieb zum Opfer gefallen. Der unbekannte Täter nutzte die Gelegenheit und stahl den kurzzeitig unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegenden Geldbeutel einer 32 Jahre alten Frau. Der Täter erbeutete mit dem Geldbeutel Bargeld und diverse persönliche Dokumente der 32-Jährigen. Die Polizei warnt vor Trickdieben, die immer wieder an und in Einkaufsmärkten zuschlagen. Dabei gehen die Täter äußerst geschickt und trickreich vor, so dass die Opfer den Verlust ihrer Wertsachen erst bemerken, wenn es zu spät ist. Die Polizei rät deshalb, Geldbörsen beim Einkauf immer möglichst am Körper zu tragen. Lassen Sie Taschen, in denen sie Wertsachen haben nie unbeaufsichtigt. Seien Sie wachsam, wenn Fremde sie ablenken und in ein Gespräch verwickeln wollen. Tipps, um sich vor diesen Diebstählen zu schützen, finde man auf den Internetseiten der Polizei unter www.polizei-beratung.de. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
  • (Wallhausen, Lkr. Konstanz) Kanalarbeiten lösen Großeinsatz der Rettungskräfte aus (19.05.2022)

    Wallhausen (ots) - Aufgrund von Kanalarbeiten im Bereich des Burghofwegs ist am Donnerstagnachmittag ein Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst worden. Gegen 16 Uhr teilten die Stadtwerke der Feuerwehr mit, dass es auf dem Burghofweg zu einem Erdrutsch kam, bei dem vermutlich Personen verschüttet wurden. In der Folge rückte eine Vielzahl Rettungskräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst an den Burghof aus. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls auf Anflug. Vor Ort konnte dann jedoch zeitnah Entwarnung gegeben werden. Es stellte sich heraus, dass sich Erdmassen aufgrund von Kanalarbeiten in Bewegung setzten und einen Hangrutsch verursachten, es wurde jedoch niemand verschüttet, oder kam zu Schaden, so dass die Rettungskräfte glücklicherweise nicht benötigt wurden. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Konstanz

Gemeinde in Kreis Konstanz

  • Einwohner: 84.693
  • Fläche: 54.11 km²
  • Postleitzahl: 78462
  • Kennzeichen: KN
  • Vorwahlen: 07531, 07533
  • Höhe ü. NN: 405 m
  • Information: Stadtplan Konstanz

Das aktuelle Wetter in Konstanz

Aktuell
16°
Temperatur
15°/25°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Konstanz