Rubrik auswählen
 Konstanz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(Konstanz) Betrügerin überlistet 23-Jährigen

Konstanz (ots) - Ein junger Konstanzer ist in den letzten Monaten von einer Internetbekanntschaft getäuscht und später auch überlistet worden. Nachdem er mehrere Hundert Euro an verschiedene Geldinstitute in Europa überwiesen hat, erstattete er nun Anzeige gegen die Unbekannte. Bereits im Herbst letzten Jahres ist er von einer Frau "Fauchois" per E-Mail erstmals angeschrieben worden, die ihm 45.000 Euro vererben wollte. Das sympathischen Internetprofil des 23-Jährigen habe den Anlass der offenbar vermögenden Frau für die ungewöhnliche Entscheidung gegeben. Allerdings war das zugesicherte Erbe mit der für Internetbetrüger üblichen Masche verbunden. Bevor das Geld fließen könne, sollten zuerst Gebühren überwiesen werden, so die Unbekannte über einen längeren Zeitraum. Diese bezahlte der junge Mann zwar, aber er wartet bis heute vergebens auf eine Erbschaft. Die Polizei warnt vor solchen Tricks, die als "Romance-Scamming" bekannt sind. Sie empfiehlt stets skeptisch zu sein und nicht auf Forderungen einzugehen.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Konstanz