Rubrik auswählen
 Konstanz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(Singen am Hohentwiel, Lkr. Konstanz) Nach Hundebiss sucht Polizei nachträglich eine bislang noch unbekannte Hundebesitzerin (07.05.2021)

Singen am Hohentwiel, Lkr. Konstanz (ots) - Nach einem Vorfall am Freitagabend vor zehn Tagen, bei welchem ein 83-jähriger Mann bei einem Spaziergang zusammen mit seiner Frau in der Uhlandstraße von einem Hund einer bislang noch unbekannten Hundebesitzerin gebissen worden ist, bittet die Polizei nachträglich um Hinweise zu der Halterin des Hundes. Der 83-jährige Mann ging am Freitag, 07.05, gegen 17.30 Uhr, zusammen mit seiner Frau in der Uhlandstraße spazieren, als ihnen drei Frauen mit je einem Hund entgegenkamen. Als die drei Frauen mit ihren Hunden an den beiden Spaziergängern vorübergingen, wurde der 83-Jährige von einem der Hunde in die linke Wade gebissen. Dabei zog sich der ältere Mann eine blutende Bisswunde zu, welche ärztlich versorgt werden musste. Die Besitzerin des Hundes entschuldigte sich kurz bei dem Mann und entfernte sich im Anschluss mit den anderen beiden Hundehalterinnen. Die Besitzerin des betroffenen Hundes konnte von dem Ehepaar wie folgt beschrieben werden: ca. 170-175 cm groß, normale bis kräftige Statur, etwa 40-50 Jahre alt, dunkelblonde/graumelierte halblange Haare. Bei dem Hund soll es sich um einen mittelgroßen Mischling mit dunklem und gekräuseltem Fell handeln. Die beschriebene Hundebesitzerin oder auch Personen, die Angaben zu dieser machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen (07731 888-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1012 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Konstanz