Rubrik auswählen
 Konstanz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(Engen, Bundesautobahn A81, Lkr. Konstanz) Heftiger Unfall auf der Autobahn fordert über 30.000 Euro Schaden und drei verletzte Personen - Polizei sucht Zeugen (09.06.2021)

Engen, Bundesautobahn A81, Lkr. Konstanz (ots) - Am Mittwochabend ist es auf der Bundesautobahn A81 im Bereich der Autobahnanschluss Engen in Fahrtrichtung Singen zu einem heftigen Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen, drei verletzten Personen und über 30.000 Sachschaden gekommen. Ein am Unfall beteiligter Fahrer eines Sattelzug-Lastwagens ging dabei flüchtig.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollte ein 22-jähriger Fahrer eines Peugeots gegen 18.30 Uhr an der Anschlussstelle Engen auf die A81 in Richtung Singen fahren. Da sich auf Höhe des Beschleunigungsstreifens gerade ein Sattelzug-Lastwagen auf der rechten Fahrspur der A81 befand, fuhr der Peugeot-Fahrer am Ende des Beschleunigungsstreifens auf dem Standstreifen der Autobahn weiter. Zeitgleich zog der noch unbekannte Fahrer des Sattelzug-Lastwagens nach links auf den linken Fahrstreifen, ungeachtet dessen, dass sich von hinten gerade zwei Autos - ein VW Passat und ein BMW - näherten, die im Begriff waren, den Sattelzug zu überholen. Bei einer folgenden Ausweichlenkung nach links, um einen Unfall mit dem ausscherenden Sattelzug zu verhindern, geriet der 54-jährige Fahrer des Passats gegen die Mittelschutzplanken. Bei der Kollision wurde ein Reifen des Autos beschädigt und der Passat drehte sich auf dem linken Fahrstreifen um 45 Grad. Der nachfolgende 33-jährige BMW-Fahrer konnte dem sich drehenden Passat nicht mehr ausweichen und fuhr in diesen hinein. Bei dem Unfall zogen sich beide Autofahrer sowie ein Beifahrer im Passat leichte Verletzungen zu und mussten mit den eintreffenden Rettungskräften in umliegende Kliniken gebracht werden. Ohne sich um das verursachte Unfallgeschehen zu kümmern, fuhr der Fahrer des Sattelzug-Lastwagens weiter in Richtung Autobahnkreuz Hegau. Die Verkehrspolizei sucht nun Unfallzeugen und bittet insbesondere um Hinweise zu dem flüchtigen Lastwagen. Personen, die Angaben zu dem Unfall oder dem Sattelzug-Lastwagen machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733 9960-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1012 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Konstanz