Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Frankenberg, Korbach, Waldeck - Erneut Taschendiebstähle in Geschäften, Polizei bittet um Hinweise und gibt Tipps

benjaminnolte / Adobe Stock

Korbach (ots) -

Am Dienstag (4. Juni) kam es im Landkreis Waldeck-Frankenberg erneut zu mindestens drei Fällen von Taschendiebstählen in Discountern. In allen Fällen konnten die bestohlenen Frauen Angaben zu tatverdächtigen Frauen machen.

Die Polizei erbittet Zeugenhinweise und möchte erneut vor diesem Phänomen warnen und Tipps zu geben, wie man sich vor Taschendieben schützen kann. Das Wichtigste: Die Taschen gehören nicht in den Einkaufswagen, wo sie in zwei der drei Fälle vom Dienstag lagen.

Frankenberg

In einem Geschäft in der Röddenauer Straße in Frankenberg wurde eine 71-Jährige gegen 13.00 Uhr von einer Frau angesprochen und dadurch offensichtlich abgelenkt, so dass eine zweite Frau die Geldbörse aus der Einkaufstasche stehlen konnte. In der Geldbörse befanden sich Papiere, eine EC-Karte und etwa 80 Euro Bargeld. Von den beiden tatverdächtigen Frauen liegen folgende Beschreibungen vor:

Ansprechende Frau:

165 bis 170 cm groß, etwa 30 Jahre alt, schlanke Figur, blonde Harre.

Zweite Frau:

160 bis 165 cm groß, 20-25 Jahre alt, dunkle Haare, trug schwarzes T-Shirt.

Korbach

Zwischen 13.30 und 14.15 Uhr traf es eine 85-Jährige in einem Geschäft am Südring in Korbach. Ihr wurde die Geldbörse mit Bargeld und Papieren aus der im Einkaufswagen abgelegten Handtasche entwendet. Auch sie konnte eine tatverdächtige Frau beschreiben:

20 bis 30 Jahre alt,

etwa 160 cm groß,

schwarze Haare mit Scheitel,

süd-osteuropäischer Phänotyp.

Waldeck-Sachsenhausen

In der Nieder-Werber-Straße in Waldeck-Sachsenhausen schlug eine Diebin gegen 14.50 Uhr zu. An einem Wühltisch sprach sie eine 62-Jährige an. Als diese an der Kasse zahlen wollte, musste sie feststellen, dass die Frau am Wühltisch sie offensichtlich bestohlen hatte. Auch hier lag die Handtasche mit der Geldbörse im Einkaufswagen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 1200 Euro.

Die Frau vom Wühltisch wurde wie folgt beschrieben:

30 - 40 Jahre alt,

155 - 160 cm groß,

schwarze Haare, pummelige Figur, rundes Gesicht,

schwarze Kleidung,

süd-osteuropäischer Phänotyp.

Ob die drei Taschendiebstähle vom Dienstag (4. Juni) von denselben Täterinnen begangen wurden, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Polizei.

Wer Zeuge eines Diebstahls geworden ist oder Hinweise auf die beschriebenen, tatverdächtigen Frauen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Frankenberg unter der Tel. 06451-72030, der Polizeistation Korbach unter der Tel. 05631-9710 oder der Polizeistation Bad Wildungen unter Tel. 05621/70900 zu melden.

Tipps zum Schutz vor Taschendiebstahl

Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.

Die Handtasche oder der Rucksack gehören nicht in den Einkaufswagen.

Vorsicht im Supermarkt, wenn Fremde Sie ansprechen oder anrempeln: Es könnte sein, dass aus Ihrer Tasche oder Kleidung etwas gestohlen wird.

Führen Sie an Bargeld oder Zahlungskarten nur das Notwendigste mit sich.

Achten Sie bei einem Menschengedränge und in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen.

Halten Sie Ihre Handtasche stets geschlossen und lassen diese nie unbeaufsichtigt.

Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung und möglichst dicht am Körper.

Tragen Sie Hand- oder Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum Körper.

Bewahren Sie EC- oder Kreditkarten immer getrennt vom Code / PIN auf.

Melden Sie den Diebstahl sofort der Polizei über den Notruf 110.

Zahlungskarte verloren oder gestohlen? Dann sperren Sie diese am besten sofort unter der zentralen Notruf-Nummer 116 116.

Dirk Richter

Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 0611/32766-1012 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Korbach
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung