Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI LUD: Geld oder Freiheitsentzug

weyo / Adobe Stock

Görlitz, BAB4 (ots) -

Wie so oft in den vergangenen Wochen und Monaten stellte sich gestern Nachmittag auch für einen rumänischen Bürger (45) in der Kontrollstelle der Inspektion Ludwigsdorf (PWC Neiße Nord) die Frage: Strafe bezahlen oder ersatzweise auf die Freiheit verzichten? Letztlich lieferte das leere Portemonnaie des 45-Jährigen die Antwort, wonach er in eine Justizvollzugsanstalt kam. Immerhin hätte der Festgenommene 4.000,00 Euro zahlen müssen, um sich den Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Regensburg (wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz) vom Hals zu schaffen bzw. um sich den Aufenthalt hinter Gitter zu ersparen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3626-6110 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Inhalt melden
meinstadt.de App Screenshot auf Handy
Lokales Finden war noch nie so einfach

Aktuelles und Lokales jetzt auch per App

Finde Angebote rund um lokale Nachrichten, Immobilien, Autos, Events und Jobs – gebündelt und bequem als App. Mit Merkliste und Push-Nachrichten. Lokales Finden war noch nie so einfach.Mehr über die App für Aktuelles