Rubrik auswählen
Kreis Hameln-Pyrmont
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in der Gemeinde Kirchbrak - Zeugen und weitere Geschädigte gesucht

IMG_0494.jpg

Kirchbrak (ots) -

Seit ca. drei Wochen kommt es in der Gemeinde Kirchbrak, insbesondere im Verlauf der Kreisstraße 17 (Westerbrak, Westerbraker Straße und Osterbraker Straße) vermehrt zu gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr und Sachbeschädigungen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen positioniert eine/ein bislang unbekannte/unbekannter Täterin/Täter Schrauben, die vorzugsweise im Dachdecker-, Zimmerer- und Tischlerhandwerk verwendet werden, gezielt auf der Fahrbahn, sodass zufällig vorbeifahrende Fahrzeuge sich diese in die Reifen fahren. Bisher verliefen die polizeilich bekannten Taten glimpflich, aber nur, weil aufmerksame Zeugen die Schrauben zuvor bemerkten und diese von der Fahrbahn nahmen oder es sich bei den entstandenen Schäden lediglich um einen platten Reifen gehandelt hat, der früh genug bemerkt worden war. Durch die Schrauben herbeigeführten Schäden, insbesondere an den Reifen der Fahrzeuge, führen zu einem unvorhersehbaren Gefahrenpotenzial und birgt eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer.

Daher sucht die Polizei Bodenwerder Ihre Mithilfe. Zeugen oder auch weitere Geschädigte, die Hinweise zu ähnlichen Sachverhalten, zu einer/einem möglichen Tatverdächtigen oder zu der Herkunft der Schrauben geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation in Bodenwerder unter der 05533/97495-0 in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Kira Schrader Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05151/933-204 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden