Rubrik auswählen
 Kreis Limburg-Weilburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

+++Randalierer in Arztpraxis+++Rollerfahrer stürzt bei Flucht vor der Polizei+++Hunde aus heißem Auto gerettet+++

Limburg (ots) - Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Randalierer in Arztpraxis,

Limburg, Grabenstraße, Dienstag, 15.06.2021, 08:30 Uhr

(wie)Am Dienstagmorgen randalierte ein Mann in einer Arztpraxis und verletzte zudem einem zur Hilfe eilenden Mann. Gegen 08:30 Uhr soll der 27-Jährige eine Frau zu einer Untersuchung in eine Arztpraxis in der Grabenstraße begleitet haben. Nachdem er mit der Behandlung unzufrieden gewesen sein soll, habe er angefangen die Anwesenden zu beleidigen und zu bedrohen. Zudem habe er laut herumgeschrien und sich geweigert die Praxis zu verlassen. Nachdem es schließlich gelungen sei den 27-Jährigen der Praxis zu verweisen, habe dieser im Hausflur weiter randaliert und Gegenstände umgeworfen. Ein Mann, der aufgrund des Lärms, nach dem Rechten sehen wollte, sei dann auch von dem 27-Jährigen angegangen und schließlich sogar geschlagen und getreten worden. Danach habe der 27-Jährige das Haus verlassen. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

2. Mann schlägt Frau am Bahnhofsplatz,

Limburg, Schiede, Dienstag, 15.06.2021, 07:15 Uhr

(wie)Am Dienstagmorgen wurde eine Frau im Beisein ihrer Kinder von einem Mann geschlagen und zu Boden gestoßen. Eine 29-Jährige wollte gegen 07:15 Uhr mit zwei Kindern zu ihrem Auto gehen, als sie in der Nähe des Bahnhofsplatzes auf den 32-jährigen Bekannten traf. Mit diesem soll sich ein Streit entwickelt haben, in dessen Zuge der Mann die Frau ins Gesicht geschlagen und dann noch zu Boden gestoßen haben soll. Die 29-Jährige habe sich dann zum Ordnungsamt am Bahnhofsplatz geflüchtet, wohin sie auch von dem 32-Jährigen verfolgt wurde. Die hinzugerufene Polizei stellte dann die Verletzungen der Frau fest und nahm eine Strafanzeige auf. Der 32-Jährige erhielt einen Platzverweis und wurde angewiesen, sich nun von der 29-Jährigen fernzuhalten.

3. Rollerfahrer stürzt bei Flucht vor der Polizei, Mengerskirchen, Landesstraße 3109 Dienstag, 15.06.2021, 17:45 Uhr

(wie)Am Dienstagnachmittag stürzte ein Motorrollerfahrer bei der Flucht vor der Polizei und verletzte sich dabei. Gegen 17:45 Uhr wollte eine Polizeistreife einen Motorroller in der Nähe von Mengerskirchen anhalten und kontrollieren. Der Fahrer habe die Anhaltezeichen allerdings missachtet und sein Fahrzeug stattdessen beschleunigt. Nach kurzer Verfolgung sei der Roller beim Einbiegen in einen Waldweg gestürzt und der Fahrer dann festgenommen worden. Der 34-jährige Fahrer wurde bei dem Sturz leicht verletzt, lehnte eine Behandlung durch einen Rettungsdienst jedoch ab. Da der Motorroller weder zugelassen noch versichert war, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Den 34-Jährigen erwarten nun entsprechende Strafanzeigen.

4. Fahrradfahrerin nach Sturz mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik, Weilmünster, Feldgemarkung, Dienstag, 15.06.2021, 13:00 Uhr

(wie)Am Dienstagmittag stürzte eine 74-Jährige während einer Radtour und musste von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die Dame war mit dem Fahrrad in der Nähe von Weilmünster-Möttau unterwegs, als sie plötzlich am Möttauer Weiher stürzte und sich dabei schwer verletzte. Da die 74-Jährige ohne Helm unterwegs gewesen ist und Kopfverletzungen auswies, wurde der Rettungshubschrauber alarmiert, der die Dame vor Ort behandelte und dann in eine Klinik transportierte.

5. Betrunkener Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt, Waldbrunn, Landesstraße 2280 Dienstag, 15.06.2021, 19:04 Uhr

(wie)Am Dienstagabend verunfallte ein betrunkener 34-Jähriger mit einem nicht zugelassenen Motorrad. Der Mann war gegen 19 Uhr mit einer Honda auf der Landstraße zwischen Langendernbach und Waldbrunn unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam der 34-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei verletzte er sich schwer. Während der Behandlung im Rettungswagen fiel den Beamten dann der Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes auf. Der fällige Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1, 7 Promille. Somit musste der 34-Jährige dann im Krankenhaus noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Da das Kennzeichen nicht zu dem Motorrad vor Ort passte, wurde dieses zusammen mit dem Führerschein sichergestellt.

6. Hunde aus heißem Auto gerettet,

Villmar, Ferdinand-Dirichs-Straße, Dienstag, 15.06.2021, 17:45 Uhr

(wie)Am Dienstagnachmittag retteten Feuerwehr und Polizei zwei Hunde aus einem heißen Auto. Gegen 17:46 Uhr wurde die Polizei nach Villmar gerufen, da in der Ferdinand-Dirichs-Straße zwei Hunde in einem parkenden Opel Adam eingeschlossen seien. Die Polizeistreife stellte dort in dem Kleinwagen zwei große Hunde fest, die bereits stark gehechelt und an den Beinen geschwitzt haben. Da die Besitzerin des Opel nicht erreicht werden konnte, wurde von der Polizei die Feuerwehr dazu gerufen. Gemeinsam konnten die Fenster geöffnet und die Hunde gerettet werden. Da der PKW zudem zur Entstempelung zur Fahndung ausgeschrieben war, haben die Beamten dann noch die Zulassungsstempel vor Ort abgekratzt. Die Hunde- und Autobesitzerin erwarten nun mehrere Anzeigen.

Mit Blick auf die aktuellen Temperaturen warnt die Polizei: Lassen Sie niemals Kinder oder Tiere im Auto zurück! Auch nicht, wenn Sie "nur kurz" etwas erledigen wollen. Das Auto kann bei Hitze für Kinder und Tiere zur tödlichen Falle werden und stellt eine große Gefahr dar. Gerade im Sommer wird der Innenraum eines Fahrzeugs regelrecht zum "Backofen" - auch wenn die Fenster leicht geöffnet sind.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Limburg-Weilburg