Rubrik auswählen
Kreis Limburg-Weilburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Spielhalle überfallen +++ Einbruch in Kubach +++ Auto aufgebrochen +++ An Polterabend geschlagen +++ An Bushaltestelle angegriffen und verletzt +++ Lebensbedrohliche Verletzung nach Unfall

Maridav / Adobe Stock

Limburg (ots) -

1. Spielhalle überfallen,

Limburg, Frankenstraße, Samstag, 26.11.2022, 10:00 Uhr

(wie)Am Samstagmorgen hat ein bisher Unbekannter versucht mit einem Messer eine Spielhalle in Limburg zu überfallen. Die Polizei wurde am Vormittag in die Frankenstraße gerufen, da dort ein Mann in einer Spielhalle ein Messer gezogen haben soll. Am Tatort berichteten die Mitarbeiter der Spielstätte, dass ein unbekannter Mann gegen 10:0 Uhr die Spielhalle betreten haben und sich an den Tresen gesetzt haben soll. Als er vom Personal angesprochen wurde, habe er ein scharfes Küchenmesser gezogen und Geld verlangt. Als ihm dies verweigert wurde und andere Mitarbeiter hinzukamen, habe der Mann die Spielhalle schnell verlassen. Er wurde beschrieben als circa 180 cm groß, schlank und mit "osteuropäischem Erscheinungsbild". Bekleidet soll er mit einer blauen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpullover gewesen sein.

Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06431) 9140-0 entgegen.

2. Einbruch in Kubach,

Weilburg-Kubach, Sudetenring, Mittwoch, 23.11.2022, 16:00 Uhr bis Sonntag, 27.11.2022

(wie) In der letzten Woche wurde in ein Wohnhaus in Kubach eingebrochen. Die Polizei wurde am Sonntag in die Sudentenstraße gerufen, da Zeugen dort einen Einbruch entdeckt hatten. Unbekannte Täter hatten dort ein Grundstück betreten und eine Terrassentür gewaltsam geöffnet. Die Einbrecher durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertsachen und entwendeten diese. Anschließend entkamen sie unerkannt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

3. Auto aufgebrochen,

Weilburg-Odersbach, Am Steinbühl, Sonntag, 27.11.2022, 21:15 Uhr bis 23:45 Uhr

(wie) Am Sonntagabend wurde ein Auto auf einem Parkplatz in Odersbach aufgebrochen und Gegenstände daraus entwendet. Eine 57-Jährige hatte einen grauen VW Golf auf dem Waldparkplatz am Krankenhaus Weilburg abgestellt. Als sie gegen 23:45 Uhr zu dem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein Unbekannter eine Scheibe auf der Beifahrerseite mit einem Pflasterstein eingeschlagen hatte. Aus dem Inneren entwendete der Dieb dann eine Handtasche und ein Navigationsgerät. Sachschaden und Wert des Diebesgutes summieren sich auf circa 700 EUR. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/ 9140-0.

4. An Polterabend geschlagen,

Hünfelden-Kirberg, Burgstraße, Sonntag, 27.11.2022, 01:00 Uhr (wie) Am Rande eines Polterabends wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Mann in Kirberg zusammengeschlagen. Die Polizei wurde gegen 01:00 Uhr in die Burgstraße gerufen, da dort ein 33-Jähriger von mehreren Angreifern verletzt worden war. Der Verletzte und seine Freundin wurde von der Streife angetroffen und befragt. Eine Gruppe von vier Männern hatte den 33-Jährigen nach einem Polterabend angegriffen, geschlagen, getreten und dabei verletzt. Auf dem Polterabend konnte ein Verdächtiger ermittelt werden. Insgesamt gestalteten sich die Ermittlungen bei den angetrunkenen Personen schwierig. Der 33-Jährige wurde im Krankenhaus ärztlich versorgt, machte dort allerdings im Anschluss an seine Behandlung Ärger, sodass er von einer Streife der Örtlichkeit verwiesen werden musste. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

5. An Bushaltestelle angegriffen und verletzt, Limburg, Graupfortstraße, Samstag, 26.11.2022, 19:50 Uhr

(wie) In Limburg wurde am Samstagabend ein Mann an einer Bushaltestelle angegriffen und verletzt. Der 37-Jährige hatte in der Graupfortstraße auf einen Bus gewartet. Plötzlich kam eine Gruppe junger Männer auf ihn zu und griff ihn an. Der 37-Jährige wurde geschlagen und getreten, sodass er zu Boden ging. Auf dem Boden liegend schlugen und traten die Täter weiter auf ihn ein. Im Anschluss flohen die Täter in Richtung Bahnhof. Beschrieben konnten sie lediglich als 18 bis 22 Jahre alt und mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben werden. Die Polizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

6. Lebensbedrohliche Verletzung nach Unfall, Weilmünster, Schaumgasse, Samstag, 26.11.2022, 23:30 Uhr

(wie) Am Samstagabend flüchtete ein Unfallverursacher von der Unfallstelle und verunglückte wenig später zu Hause schwer. Ein Zeuge verständigte gegen 22:00 Uhr die Polizei, da es auf der L 3054 zwischen Weilmünster und Laubuseschbach zu einem Unfall dazu gekommen war. Dort lag ein weißer Seat auf dem Dach und zwei Männer liefen davon. Beim Eintreffen der Streife wurden zwei weitere Fahrzeuginsassen vom Rettungsdienst behandelt. Bei der Unfallaufnahme konnte ein 22-Jähriger als Unfallverursacher und flüchtiger Fahrer ermittelt werden. Diese war nicht mehr am Unfallort. Gegen 23:30 Uhr wurde die Streife an die Halteranschrift des Seat in Weilmünster gerufen, da dort der 22-jährige mutmaßliche Fahrer schwerverletzt und bewusstlos am Haus liegen würde. Der Mann hatte aus unbekannten Gründen offenbar versucht auf das Dach zu klettern und war abgestürzt. Hierbei hatte er sich so schwer verletzt, dass der Notarzt die Verletzungen als lebensbedrohlich einschätzte. Der 22-Jährige wurde nach erster Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Limburg-Weilburg