Rubrik auswählen
Kreis Limburg-Weilburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

+++Einbruch+++Holzdiebstahl+++Unfall mit Tiertransporter+++Schwerer Unfall in Limburg+++

candy1812 / Adobe Stock

Limburg (ots) -

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. In Wohnhaus eingebrochen,

Hadamar-Oberzeuzheim, Steinbacher Weg, Mittwoch, 30.11.2022 bis Donnerstag, 01.12.2022, 08:00 Uhr

(wie) Von Mittwoch auf Donnerstag sind Unbekannte in ein Wohnhaus in Oberzeuzheim eingebrochen. Die Polizei wurde am Donnerstagmorgen in die Feldgemarkung zwischen Oberzeuzheim und Steinbach gerufen, da dort eine Spaziergängerin einen aufgebrochenen Tresor gefunden hatte. Eine Streife untersuchte den Tresor, sicherte Spuren und stellte das Fundstück sicher. Es konnte ermittelt werden, dass der Würfeltresor zu einem Wohnhaus im Steinbacher Weg gehört. An dem Haus stellte die Polizeistreife dann einen Einbruch fest, ein Fenster war aufgehebelt worden. Unbekannte Täter waren so in das Gebäude eingedrungen und hatten alle Zimmer durchwühlt. Die Kriminalpolizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Hinweise zu dem Einbruch und dem Entsorgen des gestohlenen Tresors nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

2. Brennholz aus Einfahrt gestohlen,

Weilmünster, Bruchwiesenstraße, Dienstag, 29.11.2022, 11:30 Uhr bis 23:30 Uhr

(wie) In Weilmünster wurde am Dienstag Brennholz aus einer Einfahrt gestohlen. Ein 67-jähriger Weilmünsterer hatte in seiner Einfahrt in der Bruchwiesenstraße auf der Rückseite eines Discountmarktes circa 20 Holzklötze zum Verbrennen gelagert. Als er in der Nacht zum Mittwoch zu seinem Haus zurückkehrte, war das Brennholz spurlos verschwunden. Wer und wie derjenige das Holz entwendete ist unbekannt. Die Polizei ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06471/9386-0 entgegen.

3. Unfall mit Tiertransporter,

Weilmünster, Landesstraße 3063, Freitag, 02.12.2022, 11:45 Uhr

(wie) Bei einem Unfall auf der L 3063 bei Weilmünster sind am Freitag mehrere Schafe verendet. Ein 41-Jähriger befuhr mit einem Tiertransporter mit Anhänger die L 3063 vom Kreisel Wolfenhausen/ Laubuseschbach in Richtung Grävenwiesbach. Auf der Landstraße geriet der Anhänger in die Bankette und rutschte ab. Der Fahrer versuchte noch gegenzulenken, der Anhänger rutschte jedoch ganz in den Graben und fiel, noch am Zugfahrzeug hängend, um. Durch den Unfallstress verendeten mehrere Schafe in dem Transporter. Andere liefen auf die Straße und in ein Waldstück, konnten aber wieder eingefangen werden. Das Veterinäramt kam zur Unfallstelle und kümmerte sich um die Tiere. Die L 3063 musste für die Bergungsarbeiten bis in die späten Nachmittagsstunden voll gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 25.000 EUR.

4. Schwerer Unfall an Parkhaus in Limburg, Limburg, Sackgasse, Freitag, 02.12.2022, 12:00 Uhr

(wie) Am Freitagmittag verlor eine Fahrerin in einem Parkhaus die Kontrolle über ihr Fahrzeug und verletzte eine Fußgängerin. Eine 76-Jährige war mit ihrem 85-jährigen Beifahrer in einem VW Golf im Altstadtparkhaus und wollte dieses verlassen. Nach eigenen Angaben blieb sie hierbei mit dem Fuß an den Pedalen hängen und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Der VW schnellte aus dem Parkhaus, fuhr die Schranke ab, überfuhr eine Straßenlaterne, einen Metallpoller und ein Straßenschild. Schließlich prallte der VW gegen ein geparktes Fahrzeug, wurde davon abgelenkt und fuhr dadurch auf die andere Straßenseite, wo gerade eine 47-jährige Fußgängerin unterwegs war. Die Frau wurde von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Die Fahrt endete schließlich an einer Hauswand. Mehrere Zeugen riefen die Polizei, die sofort Streifen und Beamte zu Fuß entsandte. Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt, davon die Fußgängerin schwer. Die Verletzten wurden vom Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Bereich um die Unfallstelle musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten abgesperrt werden, hierbei unterstützten auch die Bundespolizei und das Ordnungsamt. Gegen 13:45 Uhr konnte die Unfallstelle, nach Abschleppen der Fahrzeuge, wieder freigegeben werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 16.000 EUR.

5. Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für die kommende Woche:

Freitag: Bad Camberg, Pommernstraße

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Autobahnpolizei

1. Betrunken mit Kleintransporter unterwegs, Bad Camberg, Bundesautobahn 3, Donnerstag, 01.12.2022, 13:50 Uhr

(wie) Am Donnerstag zog die Autobahnpolizei bei Bad Camberg den betrunkenen Fahrer eines Kleintransporters aus dem Verkehr. Zeugen hatten über Notruf einen weißen Mercedes Sprinter gemeldet, der mit nur 60 km/h auf der A 3 in Richtung Frankfurt unterwegs war und dabei die Spur nicht halten konnte. An der Tank- und Rastanlage Bad Camberg-West konnte das Fahrzeug angetroffen und der Fahrer kontrolliert werden. Im Fahrzeug lagen diverse Wodka- und Bierflaschen. Der durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,1 Promille an. Daher wurde der 53-Jährige festgenommen. Ein Arzt entnahm auf der Dienststelle eine Blutprobe. Den Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten sicher, dieser wurde später an einen nüchternen Ersatzfahrer der Spedition übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Limburg-Weilburg