Rubrik auswählen
 Kreis Lippe
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bad Salzuflen. Auffahrunfall fordert drei Verletzte.

Lippe (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der B 239 (Am Zubringer) ereignet hatte, wurden drei Männer schwer verletzt. Gegen 7:35 Uhr hatte sich vor der Ampel an der Kreuzung zur Meerbrede, in Fahrtrichtung Herford, ein kleiner Rückstau gebildet. Die Fahrzeuge standen vor der roten Ampel. Ein 22-Jähriger aus Bad Salzuflen erkannte das zu spät und fuhr mit seinem BMW, mit recht hoher Geschwindigkeit, auf einen VW Golf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Straße katapultiert und gegen einen Zaun gedrückt. Der 51-jährige Fahrer des Wagens aus Lemgo wurde in dem VW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Nach dem Aufprall auf den VW rutschte der BMW noch gegen den Volvo eines 32-Jährigen aus Herford. Die drei Männer wurden mit Rettungswagen in Kliniken gefahren, wo sie stationär verbleiben mussten. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von knapp 20.000 Euro. Die B 239 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Pressekontakt:

Polizei Lippe Pressestelle Lars Ridderbusch Telefon: 05231 / 609-5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de https://lippe.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell