Rubrik auswählen
 Kreis Marburg-Biedenkopf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Brand im Keller + Wohnungseinbruch + Fische gestohlen + Unter Drogeneinfluss + Unfallfluchten in Biedenkopf, Gladenbach Weidenhausen und Marbach

Marburg-Biedenkopf (ots) - Sindersfeld - Brand im Keller

Ein immer intensiver werdender Geruch nach Verbranntem machte die Bewohner eines Hauses in der Rauschenberger Straße aufmerksam. Nach der Lokalisierung in dem Wasch- und Heizungsraum verließen alle Bewohner das Haus und riefen die Feuerwehr. Die löschte dann den aus unbekannten Gründen im Keller ausgebrochenen offensichtlichen Schmor- bzw. Schwelbrand. Der Schaden beträgt vermutlich mehrere Tausend Euro. Verletzt wurde niemand. Die ersten Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.

Marburg - Wohnungseinbruch - Beute im Wert von 2000 Euro

Beim Einbruch in eine Wohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Badestube 5 erbeutete der Täter einen Schmuckkasten mit mehreren Armbanduhren und Schmuckstücken, eine Geldbörse mit Bargeld und Debit-Karten sowie eine Handtasche. Der Gesamtwert der Beute liegt bei etwa 2000 Euro. Der Einbrecher drang auf nicht bekannte Weise ein und durchsuchte das Mobiliar. Wer hat zur Tatzeit am Dienstag, 27. Juli, zwischen 15 und 23 Uhr am Tatort oder in unmittelbarer Näher verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem ist eine Person z.B. durch sein Verhalten besonders aufgefallen? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Weimar - Fische gestohlen

Aus den Fischteichen an der Hauptstraße zwischen Oberweimar und Kehna stahlen Diebe mindestens 70 Forellen. Nach den Spuren drückten der oder die Täter den 1,50 Meter hohen Maschendrahtzaun herunter und lockten die Fische dann mit einer aus dem Gartenhaus geholten Dose Fischfutter an, um sie dann aus dem Teich herauszufischen. Sachdienliche Hinweise zu Beobachtungen zur Tatzeit zwischen 10 Uhr am Sonntag und 09 Uhr am Montag, 26. Juli, bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Rauschenberg - Gleich zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss

Die Polizei Stadtallendorf zog am Mittwoch, 28. Juli, in Rauschenberg gleich zwei Autofahrer aus dem Verkehr. Um 12.15 Uhr reagierte der Drogentest eines 31 Jahre alten Mannes positiv auf THC. Die Polizei kontrollierte ihn in der Schmaleichertorstraße. Um 17 Uhr überprüfte die Polizei in der Kirchhainer Straße einen Autofahrer. Der 33 Jahre alte Mann räumte nach der Ablehnung des Drogentests den Genuss von Cannabis ein. Er fuhr außerdem, obwohl er seit Juni keinen Führerschein mehr hat. In beiden Fällen folgten die in solchen Fällen üblichen Maßnahmen: Untersagung der Weiterfahrt und Blutprobe.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Biedenkopf - Grauen Sharan angefahren

Der Unfall auf dem Parkplatz Mittelweg/Mühlstraße passierte wahrscheinlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver. Die Kollision verursachte an einem geparkten grauen VW Sharan mit LDK-Kennzeichen einen Schaden von 1600 Euro. Die Stoßsange wurde vorne rechts abgerissen und weist wie auch der Kotflügel Schäden in einer Höhe zwischen 30 und 72 Zentimetern auf. Wer war zur Unfallzeit am Mittwoch, 28. Juli, zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, an dem Unfallort und kann Angaben zum möglicherweise verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer machen? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Gladenbach (Weidenhausen) - Mauer gerammt

Ein noch unbekanntes Fahrzeug kam in der Karlstraße an der Ecke zur Thomas-Mann-Straße nach rechts von der Straße ab und prallte gegen die Mauer. Ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Sachdienliche Hinweise zu dieser Unfallflucht bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Marbach - Tatort: Am Engelsberg - schwarzer Renault Clio beschädigt

Nach den Spuren kam es vermutlich beim Ein- oder Ausparken zu einer Kollision zwischen dem noch unbekannten Verursacherfahrzeug und einem schwarzen Renault Clio. Der Clio stand auf dem Parkplatz eines Anwesens Am Engelsberg und hat jetzt auf der Beifahrerseite einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Unfall passierte zwischen 21.15 Uhr am Montag und 15.16 Uhr am Dienstag, 27. Juli. Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Wolfgruben - Einbruch

Durch die aufgebrochene Tür drangen Einbrecher in einen Rum eines Bürogebäudes in der Jungstraße ein. Der oder die Täter stahlen Bargeld in vierstelliger Höhe. Der Einbruch war zwischen 16.30 Uhr am Mittwoch und 05 Uhr am Donnerstag, 29. Juli 2021. Wer hat in dieser Zeit in der Jungstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat ortsfremde Personen oder auch Fahrzeuge gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Marburg-Biedenkopf