Rubrik auswählen
 Kreis Marburg-Biedenkopf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Einbrüche in Kitas; Fahrradreifen gestohlen; E-Bike gestohlen; Scheibe eingeschlagen; Autotüren verkratzt; Diebstahl+Sachbeschädigung; Positiver Drogentest Tabakwaren gestohlen; Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots) - Wehrda/Oberasphe - Kita-Einbrecher suchten Bargeld

Nach den Spuren waren der oder die Täter der Einbrüche in die Kitas in der Magdeburger Straße in Wehrda und Am Bürgerhaus in Oberasphe augenscheinlich auf der Suche nach Bargeld. Sie erbeuteten jeweils Geldkassetten mit relativ geringem Bargeldbestand. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen steht derzeit noch fest. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Der Einbruch in das Kinderzentrum in der Magdeburger Straße war zwischen dem frühen Abend des 01 und dem frühen Morgen am Dienstag, 06. April. Der Einstieg erfolgte durch eine aufgebrochene Seiteneingangstür. Sowohl in der Hausmeisterwerkstatt als auch in mehreren Räumen im Erd- und Obergeschoss öffneten und durchwühlten der oder die Täter das Mobiliar. Nach ersten Sichtungen fehlte daraus allerdings nichts. Wohl der oder die gleichen Täter drangen zudem gewaltsam in ein Nachbargebäude ein und durchsuchten auf gleiche Weise die Einrichtung. Man fand und stahl eine weiße und eine schwarze Geldkassette mit dem Bargeld. Der oder die Täter entkamen unerkannt. Durch das Aufbrechen mehrerer Türen entstand ein zusätzlicher Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Der Einbruch in die Kita am Bürgerhaus war zwischen 14 Uhr am Donnerstag und 16.30 Uhr am Freitag, 02. April. Auch hier war eine Tür aufgehebelt und das Mobiliar geöffnet und durchsucht. Die Beute besteht aus einer Geldkassette mit nur wenig Inhalt. Der zusätzlich entstandene Sachschaden ist eher gering. Vermutlich verließen der oder die Täter den Tatort über die Terrasse. Wie in Wehrda gab es auch in Oberasphe in unmittelbarer Nähe weitere Einbruchsspuren. In Oberasphe befanden sich Hebelspuren an der Eingangstür und einer Seitentür des Dorfgemeinsachaftshauses. Hier scheiterte allerdings das Eindringen.

Wer hat zu den Tatzeiten an den verschiedenen Orten verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Marburg - Kellereinbruch

Aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Auf der Weide stahl ein Einbrecher eine Bohrmaschine und einen Akkuschrauber jeweils im Koffer. Der Einbruch war zwischen 11 Uhr am Dienstag, 30. März, und Dienstag, 06. April. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Rad gesichert - Reifen nicht

Am Freitag, 02. April stellte ein Mann sein Mountainbike um 22 Uhr gesichert vor einem Mehrfamilienhaus in der Haspelstraße ab. Als er am Dienstag, 06. April, um 09 Uhr, sein Rad nutzen wollte, stellte er den Diebstahl der beiden Laufräder fest. Der Täter demontierte und stahl sowohl das Vorder- als auch das Hinterrad. Er erbeutete zwei 26 Zoll Räder mit Mänteln von Schwalbe. Beide Räder waren mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Am Hinterrad befand sich ein 9er Ritzel. Wer hat die Demontage und damit den Diebstahl beobachtet? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - E-Bike gestohlen

Aus einer im Hinterhof eines Anwesens in der Weidenhäuser Straße stehenden Garage stahl ein Dieb ein mit einem Kabelzahlenschloss gesichertes E-Bike im Wert von mindestens 1000 Euro. Der Diebstahl des weißen Falter - E 9.0 Pedelec war am Donnerstag, 01. April, zwischen 06 und 22 Uhr. Wo ist das E-Bike seither aufgetaucht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Neustadt - Scheibe eingeschlagen

Daheim gebliebene Kinder hörten am Donnerstag, 01. April, zwischen 15. und 16.15 Uhr ein zunächst nicht zuzuordnendes Geräusch und anschließend das Gelächter mutmaßlicher Kinder oder Jugendlicher. Sie konnten beim Blick aus dem Fenster aber niemanden mehr sehen. Als die Mutter heimkehrte, bemerkte sie die offenbar eingeschlagene Scheibe der Hauseingangstür zum Mehrfamilienhaus in der Marktstraße. Weitere Hinweise sowohl zum Ablauf oder Hergang der Sachbeschädigung noch zu den gehörten lachenden Personen ergaben sich bislang nicht. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0 oder den Schutzmann vor Ort in Neustadt, Tel. 06692 8936.

Stadtallendorf - Beide Türen verkratzt

Als der Besitzer am Montag, 05. April, um 19.35 Uhr zu seinem blauen VW Passat kommt bemerkt er sofort Schäden an einer Tür. Als er seinen Wagen näher in Augenschein nimmt, bemerkt er auch den Schaden auf der anderen Tür. Der Passat parkte seit Sonntag, 04. April, 19 Uhr ordnungsgemäß auf einem Stellplatz vor der Von-Brentano-Straße 1. An dem Pkw entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinwiese zu der Sachbeschädigung bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Kirchhain - Dieb klaut Leergut und beschädigt Gartenzaun

Um zwei leere Sprudelwasserkisten und einen Müllbeutel mit mehreren leeren Dosen zu stehlen, kletterte der Täter über einen Jägerzaun in den Garten und beschädigten diesen dabei. Die Tat in der Ziegelgartenstraße war zwischen Montag, 23. März und Samstag, 03. April. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl und der Sachbeschädigung bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Kirchhain - Fahrtende nach positivem Drogentest

Für eine 45 Jahre alte Autofahrerin war die Fahrt am Dienstag, 06. April, um 22.30 Uhr, nach einem auf Amphetamine reagierenden Drogentest vorbei. Die Polizei stellte den Fahrzeugschlüssel sicher und veranlasste die notwendige Blutprobe.

Niedereisenhausen - Tabakwaren gestohlen

Aus einem Discount-Markt im Kaufpark Steffenberg verschwanden Tabakwaren im Wert von ca. 20.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Die Tat ereignete sich am Dienstag, 06. April, zwischen 14.30 und 16 Uhr. Vom Verkaufsraum aus verschaffte sich der Täter auf bislang nicht feststehende Weise Zutritt zu einem Aufenthaltsraum. Von dort aus schaffte er mehrere Kartons mit Zigaretten durch ein Fenster nach draußen. Der Täter verließ den Markt offenbar selbst auch durch das Fenster. Wie er seine Beute letztendlich abtransportierte, ist nicht bekannt. Wer hat in der o.g. Zeit Beobachtungen gemacht, die mit dem Diebstahl zusammenhängen könnten? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Cappel - Unfallflucht auf dem tegut-Parkplatz - Roter Caddy beschädigt

Am Dienstag, 06. April, zwischen 11 und 11.20 Uhr kam es auf dem tegut-Parkplatz in der Marburger Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein ein- oder ausparkendes Auto verursachte an einem roten VW Caddy vorne rechts einen Schaden von mindestens 300 Euro. Der rote Caddy mit dem Marburger Kennzeichen parkte vorwärts in der zweiten Parkreihe. Beim Abstellen stand rechts neben dem Caddy ein grauer Kombi. Ob dieses Fahrzeug, zu dem keine weiteren Details bekannt sind, an dem Unfall beteiligt war, steht allerdings nicht fest. Wer hat zur Unfallzeit ein Fahrmanöver beobachtet, welches die geschilderte Folge verursacht haben könnte? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Hartenrod - Tiguan kommt von der Straße ab

Die Polizei Biedenkopf sucht einen an der Front und am Unterboden beschädigten VW Tiguan und den Fahrer, der zur Unfallzeit zwischen 21 Uhr am Montag und 07 Uhr am Dienstag, 06. April am Steuer saß. Der Fahrer verlor in der Straße Am Spatwerk die Kontrolle. Der Tiguan kam von der Straße ab und beschädigte letztlich die Böschung und Begrenzungssteine eines zur Bottenhorner Straße gehörenden Anwesens. Dem Besitzer entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Wo steht ein frisch unfallbeschädigter VW Tiguan? Wer hat den Wagen in der Nacht gesehen? WEr kann Hinweise zum Fahrer geben? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell