Rubrik auswählen
 Kreis Marburg-Biedenkopf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wahlplakate beschädigt + E-Bike aus Geschäft entwendet + Mülltonne angesteckt? + Beim Vorbeifahren beschädigt + Radfahrer kollidiert mit Auto und flüchtet + und noch mehr...

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Wahlplakate beschädigt

Gladenbach - Diedenshausen: Mehrere Wahlplakate unterschiedlicher Parteien sowie ein Plakat für einen geplanten Windpark beschädigten Unbekannte am Sonntagmorgen (12.09.) in der Ortsstraße. Ersten Erkenntnissen zufolge entstand der Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro gegen 02.30 Uhr. Der Staatsschutz in Marburg hat die Ermittlungen dazu übernommen und bittet um Hinweise (Tel. 06421/406-0).

E-Bike aus Geschäft entwendet

Kirchhain: Ein Dieb entwendete am Freitag (10.09.) in einem günstigen Moment ein E-Bike aus einem Fahrradladen in der Niederrheinischen Straße. Zwischen 14.30 Uhr und 14.35 Uhr nahm er das 5000 Euro teure Giant-Mountainbike an sich und flüchtete. Das lilafarbene Rad ist mit einem Aufkleber "see you in Walhalla" auf dem Oberrohr versehen. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0, entgegen.

Mülltonne angesteckt?

Marburg: Eine komplett zerstörte Altpapiertonne und drei weitere beschädigte Tonnen sind die Folge eines Brandes, den die Feuerwehr am Sonntag (12.09.) in der Großseelheimer Straße löschte. Gegen 0.35 Uhr entstand der Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Vermutlich steckten Unbekannte die Mülltonne in Brand. Die Marburger Polizei, Tel. 06421/406-0, bittet um Hinweise.

Beim Vorbeifahren beschädigt

Stadtallendorf - Schweinsberg: Einen geparkten silberfarbenen Skoda Roomster beschädigte ein unbekannter Autofahrer vermutlich beim Vorbeifahren in der Straße Neustadt. Die Am Samstag (11.09.) zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr entstandenen Unfallschäden entlang der gesamten linken Fahrzeugseite dürften etwa 4000 Euro hoch sein. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0, bittet um Hinweise zum Unfallverursacher.

Radfahrer kollidiert mit Auto und flüchtet

Marburg: Ein Radfahrer kollidierte am Mittwoch (08.09.) gegen 12.20 Uhr mit einem PKW, fiel zu Boden, stieg dann aber wieder wortlos auf sein Fahrrad und fuhr in Richtung Bahnhof davon. Auch die Rufe der beteiligten Autofahrerin änderten daran nichts mehr. Der Unfall passierte an der Kreuzung Anneliese Pohl Allee / Bahnhofstraße, nachdem die 71-jährige VW-Fahrerin nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen wollte. Am VW entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Der Radfahrer war etwa Mitte 20, 180 bis 185 cm groß, hatte eine athletische Figur und kurze, dunkelblonde Haare. Die Marburger Polizei, Tel. 06421/ 406-0, bittet um Hinweise zum Radfahrer.

Scheibe eingeschlagen

Stadtallendorf: Unbekannte schlugen eine Scheibe des Bushaltehäuschens in der Rheinstraße ein. Dadurch entstand zwischen 18 Uhr am Montag (13.09.) und 08 Uhr am Dienstag an der Bushaltestelle Donaustraße ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0, bittet um Hinweise.

Fenster aufgehebelt

Marburg: Diebe brachen in ein Einfamilienhaus in der Sankt-Martin-Straße ein und flüchteten mit Diebesgut im Wert von mehreren hundert Euro. Der zwischen Freitag (20.08.), 09 Uhr, und Montag (13.09.), 13 Uhr, entstandene Sachschaden am Fenster beträgt etwa 200 Euro. Die Kripo in Marburg, Tel. 06421/406-0, bittet um Hinweise.

BMW angefahren

Marburg- Dagobertshausen: Einen schwarzen 1er BMW beschädigte ein unbekannter Autofahrer am Montag (13.09.). Der Unbekannte touchierte den geparkten BMW in der Straße Gründeberg und hinterließ einen Schaden von 2500 Euro. Anstatt sich darum zu kümmern, flüchtete der Verursacher. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421/406-0, bittet um Hinweise.

Radmuttern gelöst

Stadtallendorf: Unbekannte lösten zwischen 15.30 Uhr am Donnerstag (09.09.) und 07 Uhr am Montag die Radmuttern am Rad eines Muldenfahrzeugs, welches für den A49-Ausbau genutzt wird und zusammen mit anderen Baustellenfahrzeugen an der B454 geparkt stand. Der Fahrzeugführer bemerkte die Manipulation zunächst nicht und nahm das Fahrzeug in Betrieb. Es entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro, die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um Zeugenhinweise (an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0).

Unfall beim Ausparken

Cölbe - Bürgeln: Ein unbekannter Autofahrer kollidierte am Montag (13.09.) gegen 14.35 Uhr beim rückwärts Ausparken mit einem weißen Peugeot Klein-LKW. Am Peugeot entstanden dabei Schäden in Höhe von etwa 500 Euro, der Verursacher entfernte sich allerdings ohne Weiteres vom Parkplatz des Supermarkts in der Marburger Landstraße. Die Polizei in Marburg, Tel. 06421/406-0, bittet um Zeugenhinweise.

Maschendraht beschädigt Mähdrescher

Wohratal- Wohra: Maschendraht auf einem noch abzuerntenden Feld an der L3073, in der Verlängerung der Straße Am Hasenleister, beschädigte am Freitag (03.09.) eine Claas-Zugmaschine. Der Maschendraht verfing sich gegen 16 Uhr im Mähdrescher und es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro am Schneidwerk. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0, bittet um Hinweise zur Herkunft des Zauns.

Einbruch in Firma

Rauschenberg: Über ein Fenster stiegen Diebe in der Nacht von Freitag auf Samstag (10./11.09.) in eine Firma in der Bahnhofstraße ein. Ersten Ermittlungen zufolge betraten sie gegen 0.15 Uhr mehrere Räume und machten sich teilweise an den Maschinen zu schaffen. Zum möglichen Stehlgut und Sachschaden liegen bislang keine Angaben vor. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428/ 9305-0, bittet um Zeugenhinweise.

Pedelec geklaut

Marburg: Vom Fahrradparkplatz am Hauptbahnhof entwendeten Unbekannte am Sonntag (12.09.) ein Pedelec. Das Cube-Rad im Wert von 2600 Euro stand zwischen 14 Uhr und 15 Uhr angeschlossen in der Neue Kasseler Straße. Die Marburger Polizei, Tel. 06421/406-0, bittet um Hinweise.

Yasmine Hirsch, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Marburg-Biedenkopf