Rubrik auswählen
 Kreis Marburg-Biedenkopf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wohnungseinbruch; Diebestour; Unbekannte verteilen Splitt - Motorradfahrer rutscht darauf aus; ....und schon wieder;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Marburg - Wohnungseinbruch in der Ernst-Lemmer-Straße

Die Kripo sucht nach einem Einbruch in eine Wohnung in der Ernst-Lemmer-Straße nach Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise. Der Einbruch war am Freitag, 30. April, zwischen 10 und 19 Uhr. Da der oder die Täter die Eingangstür mit brachialer Gewalt aufbrachen, könnten der damit verbundene Krach gehört und in diesem Zusammenhang eventuell auch eine Person oder Personen aufgefallen sein. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fehlt aus der Wohnung nichts. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Sterzhausen - Diebestour

In der Nacht zum Samstag, 01. Mai, kam es in der Lahnstraße und der Alten Lahnstraße zu Diebstählen. Die Polizei hält zum jetzigen Zeitpunkt einen Tatzusammenhang für wahrscheinlich. Die Polizeigeht ferner davon aus, dass der oder die Täter zum Transport ihrer Beute ein Fahrzeug nutzen. In der "Alte Lahnstraße" erfolgte der Diebstahl eines Notstromaggregats aus der Sattelkammer eines landwirtschaftlichen Anwesens. Aus der Lager- und Maschinenhalle eines Betriebs in der Lahnstraße fehlen eine Motorsäge, ein Motorgebläse, eine Akkusäge - alles Stihl-Geräte - und eine "Mato"-Fettpresse. Der Wert der Beute in der Lahnstraße liegt bei mindestens 3000 Euro. Derzeit steht nicht fest, wo und wie die Täter auf das eingezäunte Grundstück gelangten. Wer hat in der Nacht zum Samstag zwischen 21 und spätestens 10 Uhr an den genannten Tatorten oder in unmittelbarer Nähe Personen und/oder Fahrzeuge gesehen? Wem ist die Verladetätigkeit am Feiertag aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Wommelshausen - Unbekannte verteilen Splitt - Motorradfahrer rutscht darauf aus

Aufgrund von ersten Erkenntnissen geht die Polizei derzeit davon aus, dass zwischen 8 und 10 Personen den Splitt aus einem Streugutbehälter großzügig auf der Landstraße 3049 zwischen Wommelshausen und Hülshof verteilten. Leider stürzte später durch die witterungsbedingt völlig unbegründete Aktion ein Motorradfahrer, der in einer Kurve auf dem Splitt wegrutschte. Der 30 Jahre alte Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen. An seiner KTM entstand ein Sachschaden in sicherlich vierstelliger Höhe. Nach Kenntnissen der Polizei soll die Splittverteilung bereits gegen 14.30 Uhr passiert sein. Zuvor seien diese Personen in der Gemarkung von Wommelshausen noch auf dort gelagerten Rundballen herumgeturnt. Wem ist diese Truppe noch aufgefallen? Wer kann Hinweise zur Identifizierung von Beteiligten dieser Gruppe geben? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Landkreis - ....und schon wieder

zog die Polizei Fahrzeugführer aus dem Verkehr, weil sie unter Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer saßen. Am zurückliegenden Wochenende waren es sechs Männer im Alter zwischen 21 und 39 Jahren. Der Erste fiel bereits am Freitag, 30. April, um 10 Uhr, in Stadtallendorf auf. Der 38 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters räumte den vorabendlichen Genuss von Betäubungsmitteln ein. Um 11.35 Uhr reagierte dann der Drogentest bei einem 30 Jahre alten Autofahrer bei der Kontrolle auf der Niederkleiner Straße positiv auf gleich mehrere Substanzen. Mit einer Anzeige, die den Verdacht des Rauschmittelkonsums bestätigte, reagierte auch der Test, den ein 39 Jahre alter Autofahrer um 17.10 Uhr in Kirchhain durchführte. Die Kontrolle eines 29 Jahre alten Autofahrers um kurz nach 22 Uhr dauerte dann etwas länger. Der Mann stand nach dem Testergebnis nicht nur unter dem Einfluss von THC, sondern er fuhr auch noch ein Auto, das nicht zugelassen und demzufolge nicht versichert war. Da der Mann keinen Führerschein vorzeigen konnte, da er diesen daheim vergessen hatte, dauern die Ermittlungen hinsichtlich des Besitzes der notwendigen Fahrerlaubnis noch an. Weiterfahren durfte er ohnehin, wie auch aller anderen, deren Test positiv ausfielen, nicht. Der 01. Mai endete für einen 21 Jahre jungen Autofahrer um 23.20 Uhr mit einer Blutprobe, weil der Drogentest bei der Kontrolle in Kirchhain den Einfluss von THC offenbarte. Schließlich stoppte die Polizei am Sonntag, 02. Mai, um kurz vor Mittag im Lahntal einen Pkw mit einem 23-Jährigen am Steuer, dessen Alkotest 1,79 Promille anzeigte. In diesem Fall veranlasste die Polizei nicht nur die Blutprobe, sondern stellte den Fahrzeugschlüssel und den Führerschein sicher.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Polizeimeldungen