Rubrik auswählen
 Kreis Marburg-Biedenkopf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Rollerdiebstahl durch Unfall aufgefallen; Betrunken und unter Drogeneinfluss; Sachbeschädigungen; Zeugen beobachtete Unfallflucht - Fahrer leicht alkoholisiert; Unfallflucht im Parkhaus

20210608_174539_resized_2.jpg

Marburg-Biedenkopf (ots) - Marburg/Schönstadt - Rollerdiebstahl durch Unfall aufgefallen

Erst durch einen Unfall mit einem Schaden an dem in Schönstadt geparkten Roller fiel der Diebstahl des Zweirades auf. Die informierte Besitzerin wähnte ihren Roller am Abstellort am Hauptbahnhof in Marburg. Der Unfall in Schönstadt war am Dienstagnachmittag (08. Juni). Die Besitzerin hatte ihren auffälligen weißen Roller am Montag, 07. Juni, gegen 12 Uhr am Hauptbahnhof abgestellt. Der Roller hat eine schwarze Sitzbank und ein blaues Versicherungskennzeichen. Auf der rechten Seite des Rollers steht die Aufschrift Riva neben einem italienischen Fahnensymbol und am Gepäckträgergestänge ist eine schwarze Trägerplatte für ein Topcase montiert. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Rollerdiebstahls und möchte gerne wissen: Wer hat das Abstellen des Rollers in der Marburger Straße in Schönstadt beobachtet? Wer hat den Roller zwischen 12 Uhr am Montag und 17 Uhr am Dienstag fahrend gesehen und wer kann Angaben zum Benutzer machen? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0

Bilder des Roller sind dieser Presseinformation angehängt und stehen zur Ansicht und Verwendung im Zusammenhang mit der Berichterstattung zu dem Vorfall unter www.polizeipresse.de bereit.

Marburg - Betrunken und unter Drogeneinfluss

Die Polizei Marburg stoppte am Donnerstag, 06. Juni, am Richtsberg einen Pkw anlässlich einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Als der Fahrer die Tür öffnete, strömte den Beamten der deutliche Alkoholgeruch sofort entgegen. Der Alkotest des 69 Jahre alten Fahrers zeigte um 14.23 Uhr einen Wert von 1,83 Promille an. Die Polizei veranlasste daraufhin die notwendige Blutprobe und stellte den Führerschein und den Autoschlüssel sicher. Um 12.50 Uhr stoppte die Polizei in der Graf-von-Stauffenberg-Straße einen Pkw und stellte bei der Kontrolle des 20 Jahre jungen Fahrers ebenfalls Merkmale fest, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließen. Der Drogentest reagierte dann tatsächlich positiv auf THC, sodass die Polizei auch hier die Blutprobe veranlasste und die Weiterfahrt untersagte. Ebenfalls mit zur Blutprobe musste am gleichen Tag ein 23 Jahre alter Mann, nachdem sein Drogentest um 17.35h positiv auf THC reagiert hatte. Bei der allgemeinen Kontrolle im Wehrdaer Weg machten festgestellte Auffälligkeiten den Drogentest nötig. Der Pkw des Mannes musste danach ebenfalls stehenbleiben. Am Freitagmorgen ging es dann weiter mit der Beendigung der Autofahrt eines 30 Jahre alten Mannes. Der Drogentest des um 08.35 Uhr in der Cappeler Straße kontrollierten Autofahrers reagierte u.a. auf Amphetamine und Metamphetamine.

Sachbeschädigungen

1. Wehrda - Türscheiben beschädigt

Die Eingangstür des Hochhauses Ernst-Lemmer-Straße 14 verfügt über sechs Glaseinsätze. Unbekannte zerstörten einen der Einsätze gänzlich und beschädigten einen weiteren erheblich. Die wohl zusammenhängenden Beschädigungen waren vor Sonntag. 30. Mai. Der letzte Zeitpunkt einer Sichtung der Tür in unbeschädigtem Zustand ließ sich bislang nicht bestimmen. Wer hat vor dem 30. Mai Beobachtungen gemacht, die mit dem Schaden zusammenhängen könnten?

2. Marburg - Opel Astra verkratzt

Als die Fahrerin am Donnerstag, um 12.10 Uhr zu dem um 05.50 Uhr abgestellten Auto zurückkehrte, bemerkte sie einen frischen Kratzer auf der Beifahrertür. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Der graue Opel Astra parkte in dieser Zeit auf einem der Parkplätze auf dem Gehweg vor dem Anwesen Barfüßertor 34.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Sachbeschädigungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Gladenbach Mornshausen - Zeugen beobachtete Unfallflucht - Fahrer leicht alkoholisiert

Dank einer aufmerksamen Zeugin steht jetzt der Verursacher einer Unfallflucht fest, die sich am Donnerstag, 10. Juni, gegen 19.30 Uhr in Mornshausen a.S. ereignete. Der 60 Jahre alte Autofahrer stand mit laut Alkotest angezeigten 0,63 Promille leicht unter Alkoholeinfluss. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe. Er war den Hüttenweg rückwärts Richtung Hüttenmühlsweg gefahren und hat mit seinem Auto einen geparkten Pkw gestreift und einen Fremdschaden von mindestens 1000 Euro verursacht. Der Schaden am eigenen Auto ist vermutlich nur unwesentlich geringer.

Unfallflucht im Parkhaus - Polizei bittet um Hinweise

Nach einer Unfallflucht im Parkhaus der Sparkasse in er Universitätsstraße 10 bitten die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg um sachdienliche Hinweise. Der Unfall war am Dienstag, 08. Juni, zwischen 12 und 14 Uhr. Der Schaden an dem betroffenen grauen Audi A4 Avant ist auf der Beifahrerseite und beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer*in. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell