Rubrik auswählen
 Kreis Marburg-Biedenkopf
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Sicheres Marburg - Kontrollen im Stadtgebiet;Brisanter Fund am Abend - Schusswaffe sichergestellt;Parkplatzrempler;

Marburg-Biedenkopf (ots) - Sicheres Marburg - Kontrollen im Stadtgebiet

Marburg:

Im Rahmen des Programms "Sicheres Marburg" waren am Donnerstagnachmittag, 17. Juni, Beamte der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf und der Bereitschaftspolizei im gesamten Stadtgebiet unterwegs und kontrollierten Autofahrer und Fußgänger. Besonders im Blick standen dabei die Örtlichkeiten rund um die Lahnterrassen. Die Ordnungshüter kontrollierten insgesamt 47 Personen und 22 Fahrzeuge. Die Einsatzkräfte erteilten fünf Platzverweise und mussten bei Verkehrskontrollen einige Barverwarnungen wegen kleineren Ordnungswidrigkeiten aussprechen. In Nähe des Hauptbahnhofs zogen die Beamten einen Autofahrer aus dem fließenden Verkehr. Nach dem durchgeführten positiven Drogenvortest folgte eine Blutentnahme. Der Ertappte durfte die Polizeiwache anschließend zu Fuß wieder verlassen.

Brisanter Fund am Abend - Schusswaffe sichergestellt

Marburg:

Eine Verkehrskontrolle in der Innenstadt am Donnerstag, 17. Juni, dürfte für einen 33 Jahre alten Autofahrer nicht folgenlos bleiben. Die Beamten zogen den mit zwei Personen besetzten Pkw am frühen Abend aus dem Verkehr. Bei der Kontrolle ergaben sich bei dem Fahrer sofort Anhaltspunkte auf den Konsum von Drogen. Der entsprechende Vortest schlug dann auch gleich auf zwei verbotene Substanzen an. Nun nahmen die Beamten die Insassen und den Wagen näher in Augenschein. Schnell stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Ermittler fanden bei ihm ein Messer und eine geringe Menge Rauschgift. Bei der anschließenden Durchsuchung des Wagens stellten die Beamten eine "scharfe" Schusswaffe samt Munition sowie zwei weitere Messer sicher. Der Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Ermittlungen zur Herkunft der Schusswaffe dauern an.

Parkplatzrempler - Zeugen gesucht

Niederweimar:

Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Herborner Straße fuhr ein Unbekannter hinten rechts gegen einen Nissan Micra und hinterließ einen Schaden von 500 Euro. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag, 17. Juni, zwischen 19.10 und 19.20 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Marburg-Biedenkopf