Rubrik auswählen
 Kreis Minden-Lübbecke
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Streit um zivilrechtliche Forderungen eskaliert

Bad Oeynhausen (ots) - Zu einer Schlägerei mit vier Beteiligten in der Dehmer Straße wurden Einsatzkräfte am Freitagmorgen gerufen. Vor Ort stellten die Beamten bei einem Betroffenen (42) oberflächliche Stichverletzungen im Schulterbereich sowie beim Messerstecher (41) Gesichtsverletzungen fest. Die beiden Männer wurden dem Krankenhaus Bad Oeynhausen sowie dem Klinikum Minden zugeführt. Der 41-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung im JWK festgenommen. Nach Abschluss der ersten Vernehmungen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ist eine Notwehrsituation nicht auszuschließen. Daher wurde der Bad Salzufelner am Nachmittag aus dem Polizeigewahrsam in Minden entlassen.

Um 8:30 Uhr ging auf der Leitstelle der Polizei ein Notruf ein. Hier meldete eine Zeugin eine Auseinandersetzung zwischen den vier Männern. Kurze Zeit später trafen erste Streifenwagenbesatzungen ein und konnten die Eskalation beenden. Zur Erstversorgung wurden zudem zwei Rettungswagen und ein Notarzt gerufen.

Ersten Ermittlungen zufolge liegen zivilrechtliche Streitigkeiten der Konfrontation zugrunde. Demnach hatten drei Brüder im Alter von 32, 35 und 42 Jahren die Adresse in der Dehmer Straße aufgesucht. Hier kam es kurze Zeit später zur Auseinandersetzung mit dem 42-Jährigen, woraus sich die Schlägerei entwickelte.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell