Rubrik auswählen
 Kreis Offenbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

* BMW mit Farbe beschmiert * Unbekannte sprühen Parolen an die Wand * Unfallflucht * Am helllichten Vormittag mit über 2 Promille *

Offenbach, 21.07.2021, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 Thomas Leipold (tl) - 1231 oder 0160 / 980 00745 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. BMW mit Farbe beschmiert - Offenbach

(kk) Beschmiert mit gelb-brauner Farbe, so fand am Dienstagfrüh der Besitzer eines schwarzen BMW seinen 218i Gran Tourer vor. Wohl gegen 2.15 Uhr schüttete ein bislang Unbekannter Farbe auf den im Kinzigweg geparkten schwarzen Wagen und flüchtete anschließend. Es gibt erste Hinweise auf einen schlanken Radfahrer, der sich in der Nähe aufhielt. Weitere Hinweise zu der Farbschmiererei nimmt die ermittelnde Polizeidienststelle unter 06104-69080 entgegen.

2. Geparkten Smart angefahren und geflüchtet - Obertshausen

(kk) Einen Schaden von rund 3.000 Euro hinterließ ein bislang Unbekannter nach einem Unfall am Dienstag in der Mühlstraße. Ohne sich um den entstandenen Schaden an dem am Fahrbahnrand geparkten blau-grauen Smart zu kümmern, flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Das Fahrzeug, das vermutlich Transportergröße hatte, streifte den Daimler Smart Fortwo und beschädigte ihn an der Fahrerseite. Zeugen, die zwischen 9 und 21 Uhr Beobachtungen zu dem Unfall gemacht haben, melden sich bitte bei der Unfallfluchtgruppe der Polizei unter der Rufnummer 06183-911550.

3. Unbekannte sprühen Parolen an die Wand - Dreieich

(neu) An einer Schule in der Straße "Am Trauben" im Stadtteil Sprendlingen haben Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag verschiedene Parolen und zudem Hakenkreuze an mehrere Wände gesprüht. Da auch der Schriftzug "Scheiß Lehrer" zu finden war, könnten der oder die Täter durchaus einen Bezug zur Schule haben. Zudem ist ein kleiner Baum, der erst vor wenigen Tagen von einer Abschlussklasse gepflanzt wurde, verschwunden. Aufgrund der verfassungswidrigen Zeichen ermittelt nun das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte und bittet unter der Rufnummer 069 8098-1234 um entsprechende Zeugenhinweise.

4. Unfallflucht - Dreieich-Götzenhain

(kk) Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Dienstag in der Raiffeisenstraße ereignet hat, sucht aktuell die Polizei Langen. Zwischen 8 und 9 Uhr war ein roter Ford am rechten Fahrbahnrand, im Bereich der einstelligen Hausnummern geparkt. Binnen der Stunde stieß ein bislang Unbekannter gegen den geparkten Transit und flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden von knapp 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei in Langen unter der Rufnummer 06103-90300.

Bereich Main-Kinzig

1. Kurzhanteln gestohlen - Hanau-Groß-Steinheim

(kk) Offensichtlich schwer getragen haben bislang Unbekannte, die zwischen Samstag, 14 Uhr und Montag, 11 Uhr, mehrere Kurzhanteln, einen Fernseher und andere Utensilien aus einem Fitnessraum eines Hotels in der Steinheimer Vorstadt gestohlen haben. Die Langfinger verschafften sich Zugang zu dem Fitnesscenter und flüchteten mit ihrer gewichtigen Beute, augenscheinlich über einen Notausgang, in Richtung Altstadt Steinheim. Hinweise nimmt die Polizei in Großauheim unter der Rufnummer 06181-95910 entgegen.

2. Am helllichten Vormittag mit über 2 Promille - Autobahn 45 / Hammersbach

(neu) Mit einem Wert von 2,16 Promille in der Atemluft hat die Autobahnpolizei Langenselbold am Mittwochmorgen, gegen 10.35 Uhr, einen 45 Jahre alten Mann an der Rastanlage Langen-Bergheim am Wegfahren gehindert. Der Mann aus Niederdorfelden war zuvor einem Zeugen aufgrund seines schwankenden Gangs aufgefallen, als er wohl seine Tankrechnung bezahlen wollte. Der Nissan des 45-Jährigen musste daher stehen bleiben; stattdessen nahmen ihn die Beamten im Streifenwagen mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe abverlangt wurde. Gegen den Verdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Offenbach