Rubrik auswählen
 Kreis Offenbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

* Junger Mann wurde geschlagen * Zeugensuche nach Vandalismus am Grillplatz * Bankräuber fällt durch seine "hässliche Krawatte" auf *

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Junger Mann wurde geschlagen - Dietzenbach

(mm) Ein 26-jähriger Mann aus Seligenstadt ist am Dienstagnachmittag in einer Grünanlage am Mespelbrunner Weg, Höhe der Hausnummer 2, von zwei unbekannten Personen geschlagen worden. Er wurde dabei am Kopf verletzt und trug unter anderem eine Beule und Platzwunden davon. Der Hintergrund des Angriffs, der gegen 16.30 Uhr stattfand, ist unbekannt. Die beiden Täter waren 20 bis 25 Jahre alt und dunkel gekleidet. Einer trug eine auffällige gelbe Jacke, der Komplize eine rote Jogginghose. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-0 entgegen.

2. Einbruch in Discounter - Rodgau

(mm) Unbekannte brachen am frühen Mittwochmorgen, gegen 3.50 Uhr, in einen Lebensmittelmarkt in der Hans-Sachs-Straße (einstellige Hausnummer) in Hainhausen ein. Die Täter schlugen eine Scheibe zum Personalraum ein, hebelten das Fenster aus der Verankerung und stiegen in das Gebäude ein. Anschließend durchsuchten sie in dem Aufenthaltsraum mehrere Schränke. Ob die Einbrecher Beute gemacht haben, ist unbekannt. Ohne in den Verkaufsbereich gelangt zu sein, verschwanden die Täter wieder. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

1. Traktor in Brand gesetzt - Maintal

(mm) Ein in der Ledergasse in Bischofsheim abgestellter Traktor ist nach ersten Erkenntnissen offensichtlich vorsätzlich am Dienstagabend in Brand gesetzt worden. Gegen 23 Uhr hatte das landwirtschaftliche Gefährt Feuer gefangen, das dann auf einige in unmittelbarer Nähe deponierte Holzpaletten übergriff. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Hanau ermitteln nun. Nach einem ersten Hinweis wurde im Bereich des Tatorts eine Person bekleidet mit einer hellen Hose und einem dunklen Oberteil beobachtet, die in Richtung der Schillerstraße davonlief. Zeugen, die ebenfalls Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte auf der Telefonnummer 06181 100-123.

2. Zeugensuche nach Vandalismus am Grillplatz - Mühlheim

(tl) Unbekannte haben am Ostermontag an einem Grillplatz des Naherholungsgebiets bei Dietesheim gewütet und dabei einen Grillpavillon beschädigt. Zwei Jugendliche entdeckten den Schaden in der Nähe des Grünen Sees, als sie mit ihren Fahrrädern gegen 13.50 Uhr dort vorbeifuhren. Vor Ort wurde dann eine kokelnde Mülltüte festgestellt, welche die Täter in die Konstruktion des dortigen Grillpavillons gesteckt hatten und die bereits Teile der Holzbalken verkohlt hatte. Die Tüte konnte jedoch schnell gelöscht werden. Auf dem Grill selbst lagen zudem einige brennende Holz- und Grillkohlereste. An einem weiteren Holzbalken schnitzten die Täter offenbar mit einem Messer Teile des Holzes heraus. Die Polizei in Mühlheim sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können. In dem Zusammenhang äußerten die beiden Jugendlichen, dass sie in einiger Entfernung eine Person auf einem pinkfarbenen Tretroller gesehen haben, die sich zügig entfernte, als sie erblickt wurde. Sie wird beschrieben als 1,75 Meter groß, mit dunkelblonden, mittellangen Haaren, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose. Ob und inwieweit diese mit der Tat in Verbindung steht, ist bislang unklar. Hinweise werden unter der Rufnummer 06108 6000-0 entgegengenommen.

3. Bankräuber fällt durch seine "hässliche Krawatte" auf - Bad Soden-Salmünster

(neu) Nach dem Überfall am Dienstagnachmittag auf ein Geldinstitut in der Thermalstraße fahndet die Polizei nach dem Täter, der Zeugen insbesondere durch eine "hässliche gemusterte Krawatte im Stil der 80er Jahre" aufgefallen war. Nach ersten Ermittlungen betrat der auf Anfang 20 geschätzte Mann gegen 16.50 Uhr die Filiale und forderte von den Bankangestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Vor der eigentlichen Tat hielt er sich wohl eine Zeitlang vor der Bank auf und könnte hierbei einigen Kunden oder Passanten aufgefallen sein, die nun wichtige Zeugen für die weiteren Ermittlungen sein könnten. Der Ganove, der bei der Tat eine OP-Maske und eine Mütze trug, sei "auffallend hellhäutig und auffallend blond" gewesen. Seine Beute sei gering ausgefallen und habe wenige tausend Euro betragen. Die Kripo Gelnhausen hat die Ermittlungen zu dem Fall übernommen und bittet unter der Rufnummer 06051 8270 um weitere Zeugenhinweise.

4. Radfahrer schwer verletzt - Steinau an der Straße

(mm) Ein 54-jähriger Radfahrer ist am Dienstag, gegen 17 Uhr, nach einem Unfall mit einem Pkw schwer verletzt in ein Krankenhaus gekommen. Der Mann war entgegengesetzt die "Alte Bahnhofstraße", die eine Einbahnstraße ist, gefahren und mit einem entgegenkommenden VW-Golf kollidiert. Die 51-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. An dem Pkw entstand ein Schaden von zirka 1.000 Euro. Der Schaden an dem Trekkingfahrrad wird auf 100 Euro geschätzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 9610-0 zu melden.

Offenbach, 07.04.2021, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290 Thomas Leipold (tl) - 1231 oder 0160 / 980 00745 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell