Rubrik auswählen
 Kreis Offenbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Samstag, 27.11.2021

Offenbach (ots) -

Bereich Offenbach

1. Totalschäden nach Unfall - Offenbach

Am frühen Freitagabend, gegen 18:20 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich Sprendlinger Landstraße / Merianstraße ein Verkehrsunfall, der den Totalschaden beider beteiligter Fahrzeuge zur Folge hatte. Eine 30-jährige Frankfurterin wollte mit ihrem BMW von der Merianstraße kommend, nach links auf die Sprendlinger Landstraße in Richtung Innenstadt einbiegen und übersah dabei den Hyundai eines entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten 40-jährigen Offenbachers. Der Gesamtschaden des Zusammenstoßes wird von der Polizei auf ca. 20.000 Euro geschätzt, die Fahrer blieben unverletzt.

2. Unfallflucht, Führerschein beschlagnahmt - Neu-Isenburg

Nach einem zunächst banalen Auffahrunfall, der zwar einen Gesamtschaden von ca. 16.000 Euro zur Folge und keine Verletzten zu beklagen hatte, musste die Polizei Neu-Isenburg umfangreiche Ermittlungen starten, welche in Frankfurt begannen und in Dreieich endeten, um letztendlich dem verantwortlichen, flüchtigen Pkw-Fahrer habhaft zu werden. Am frühen Samstagmorgen, gegen 00:38 Uhr, fuhr ein Mercedes-Benz-Fahrer auf einen VW-Phaeton eines 40-jährigen Kalbachers auf, der im Begriff war, seinen Pkw in der Frankfurter Straße am rechten Fahrbahnrand zu parken. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß flüchtete der Mercedes in nördliche Richtung. Aufmerksame Zeugen konnten sich das Kennzeichen notieren und der alarmierten Streife übergeben. Ermittlungen an der Halteranschrift in Frankfurt führten zum Verursacher, welchen die Beamten in Dreieich an seiner Wohnanschrift antreffen konnten. Da er unter Alkoholeinfluss und vermutlich auch unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Auf den 21-jährigen Sprendlinger kommen jetzt mehrere Strafverfahren zu.

Bereich Main-Kinzig

1. Vorfahrt missachtet, eine Leichtverletzte - Gründau-Lieblos

Am Freitagabend, gegen 23:10 Uhr, befuhr eine 21-jährige Daimler-Fahrerin aus Rothenbergen die Straße am Grasweg, um in der Folge an der Einmündung zur Leipziger Straße einzubiegen. Hierbei übersah sie eine vorfahrtsberechtigte Dacia-Fahrerin. Die 37-jährige aus Langenselbold konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, weshalb es zur Kollision kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro, die Fahrerinnen blieben unverletzt.

Die Autobahnpolizei berichtet:

1. Unfall mit Leichtverletzten - BAB 3, Gem. Offenbach

Zu einem wohl typischen Auffahrunfall im beginnenden Feierabendverkehr, kam es am Freitagnachmittag, gegen 15:25 Uhr, auf der Autobahn 3. Beide Beteiligten nutzten zu dieser Zeit die linke Fahrspur in Fahrtrichtung Würzburg. Ein 43-jähriger Frankfurter musste seinen BMW verkehrsbedingt abbremsen, was ein 20-jähriger aus Limeshain zu spät bemerkte und mit seinem Ford Fiesta auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro. Beide Fahrer, als auch die Mitfahrer des Frankfurters wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn.

Offenbach am Main, 27.11.2021, RENKER, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Spessartring 61, 63071 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 069 / 8098-2315 Fax: 0611 / 32766-5307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Offenbach