Rubrik auswählen
Kreis Offenbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Zeugensuche nach Unfallflucht in Heusenstamm; Zeugensuche: Unbekannte hatten es auf BMW abgesehen - Gelnhausen; Radfahrer schwer verletzt;

Kara / Adobe Stock

Offenbach (ots) -

Bereich Offenbach

1. Zeugensuche nach Unfallflucht - Heusenstamm

(fg) Die Polizei in Heusenstamm sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich bereits am Freitagmorgen in der Straße "Am Zwerggewann" ereignet hatte. Der weiße Lastkraftwagen eines 42-Jährigen stand um 5.50 Uhr mit leicht geöffneter Tür an der Kreuzung zur Straße "Seligenstädter Grund" am rechten Fahrbahnrand geparkt, als ein unbekannter Verkehrsteilnehmer vorbeifuhr und die Tür touchierte. An dieser befinden sich nun mehrere Dellen; der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Das unfallverursachende Fahrzeug, bei dem es sich ersten Erkenntnissen zufolge auch um einen Lastkraftwagen handeln dürfte, machte sich aus dem Staub. Hinweise werden unter der Rufnummer 06104 6908-0 entgegengenommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Radfahrer bei Kollision mit Auto schwer verletzt - Erlensee

(lei) Infolge eines Zusammenstoßes mit einem Auto kam ein 58 Jahre alter Radfahrer am Dienstagabend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Mann aus Erlensee war gegen 20 Uhr mit seinem Rennrad im Langenselbolder Weg unterwegs, als er offenbar die Vorfahrt einer von rechts aus der Straße "Am Kreuzweg" kommenden Toyota-Fahrerin missachtete. Der Radler prallte in die linke Fahrzeugseite und schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Dabei erlitt er unter anderem Frakturen im Gesicht und am Schlüsselbein. Der Aufprall war offenbar so heftig, dass sogar der Rahmen des Carbon-Renners an mehreren Stellen brach. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 3.000 Euro beziffert.

2. Geschwindigkeitskontrolle an Grundschule - Erlensee/Rückingen

(fg) Sieben der 21 Verkehrsteilnehmer, die am Dienstag die Geschwindigkeitsmessstelle der Polizei an der Grundschule in Rückingen durchfuhren, waren zu schnell unterwegs. In der Zeit zwischen 11.30 und 13 Uhr standen Beamtinnen und Beamte der Polizeistation Hanau II an der Kontrollstelle und führten die Messungen durch. Die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die zu schnell unterwegs waren, befanden sich alle im Verwarn- sowie im Bußgeldbereich. Nebst der Geschwindigkeitsmessung gab es eine Vielzahl an Bürgergesprächen. Hervorzuheben ist hierbei das positive Feedback, das den eingesetzten Beamtinnen und Beamten entgegengebracht wurde. Mehrheitlich gab es Dank und Lob für den wichtigen Einsatz der Polizei an der Grundschule.

3. Zeugensuche: Unbekannte hatten es auf BMW abgesehen - Gelnhausen

(fg) Auf einen BMW X5 hatten es zwei unbekannte Täter am frühen Mittwochmorgen in der Straße "Am Bocksborn" abgesehen. Gegen 1.45 Uhr parkte der Eigentümer seinen Wagen an seiner Wohnanschrift ab, als zwei Männer diesen abpassten und es offenbar auf den Autoschlüssel abgesehen hatten. Da sich der BMW-Inhaber zur Wehr setzte, sprühten die Räuber mit Pfefferspray in Richtung des Besitzers und wirkten körperlich auf diesen ein. Ihnen gelang es jedoch nicht, den Autoschlüssel zu rauben, weshalb sie flohen. Fest steht, dass die Unbekannten etwa 1,70 Meter groß waren, blonde Haare hatten und mit einer Bauchtausche aus dem Fahrzeuginneren davonrannten. Laut Geschädigtem sollen die beiden Männer Russisch gesprochen haben. Der BMW-Inhaber kam mit Verletzungen an der Hand in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die den Raubüberfall beobachtet haben und Hinweise zu den beiden Unbekannten geben können. Des Weiteren interessiert sich die Kripo für Hinweise zu verdächtigen sowie unbekannten Fahrzeugen, die in der Nähe des Tatorts abgestellt waren und möglicherweise als Fluchtfahrzeug dienten. Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0.

Offenbach, 29.06.2022, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Thomas Leipold (lei) - 1201 oder 0160 / 980 00745 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806 Alexander Schlüter (as) - 1223 oder 0162 / 201 3290 Jennifer Mlotek (jm) - 1212 oder 0152 / 09022567

Polizeipräsidium Südosthessen -Pressestelle- Spessartring 61 63071 Offenbach am Main Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer) Fax: 0611 / 32766-5014 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach